Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / -1 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Schützengilde siegte beim Fußballturnier

Freischießen-Korporationen Schützengilde siegte beim Fußballturnier

Dass die Schützen von der Schützengilde zu Peine nicht nur gut auf Scheiben schießen können, sondern auch hervorragend Fußball spielen und erfolgreich Tore schießen, bewiesen sie jetzt beim Fußball-Turnier der Freischießen-Korporationen: Die Gilde-Mannschaft siegte in einem spannenden Endspiel über das Fußball-Team vom TSV Bildung.

Voriger Artikel
Bildung-König Marco Jakob strahlte

Die Teilnehmer des Endspiels sowie die Organisatoren und Endspielschiedsrichter Olaf Müller (Vater Jahn, 4. v.r.).

Quelle: Foto: Stefan Post

Peine. Angetreten waren insgesamt zehn Teams der sieben Korporationen und der Spielmannszuggemeinschaft Peiner Freischießen. Mit dabei waren Mannschaften vom Corps der Bürgersöhne, den Bürger-Jägern - Oldies und Youngsters - sowie dem Vater Jahn Peine, der auch ein reines Frauenteam stellte und Teams vom Spielmannszug Groß Bülten und dem Fanfarenzug Ölsburg. Die Gastgeber vom TSV Bildung schickten zwei Mannschaften, einmal ein Team vom Spielmanns- und Hörnerzug sowie eine Mannschaft aus dem Kollegium. Dazu kam noch das Siegerteam von der Schützengilde zu Peine.

Das Korporationsturnier gehört mittlerweile zum festen Bestandteil im Jahr der Korporationen. TSV-Bildungs-Hauptmann Rüdiger Kreis lobte am Ende trotz der Niederlage der eigenen Mannschaft den „fröhlich-harmonischen Verlauf und sportlich-kameradschaftlichen Umgang zwischen den Mannschaften“. Das Team vom TSV Bildung verstand es zudem hervorragend, ein breites Angebot an Speisen und Getränke für die vielen Besucher an diesem Tag beriet zu halten, so dass das Korporationsturnier zu einem schönen Familientag geworden ist.

Erfreulich sei auch der geringe Altersschnitt bei den Sportlern gewesen. Zudem hätten die Teams sehr gute Verstärkung auch von Frauen bekommen. Kreis sagte: „Die Etablierten, um nicht von den Alten zu sprechen, haben sich auf das Zuschauen und Anfeuern beschränkt.“

Die Siegerehrung übernahm Bürgerschaffer Thomas Weitling. Er überreichte den Sportlern von der Schützengilde zu Peine den Wanderpokal in Form einer hölzernen Eule. Im kommenden Jahr richtet der Spielmannszug Groß Bülten das Turnier für die Freischießen-Freunde aus. Die Spielleute feiern dann ihr 50-jähriges Bestehen.

Voriger Artikel
Mehr aus Freischießen

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

PeTer Highland Gathering
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung