Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Ordnungsamts-Chef Lutz Hoffmann ist der neue Rathauskönig

Peine Ordnungsamts-Chef Lutz Hoffmann ist der neue Rathauskönig

Peine. Lutz Hoffmann, Leiter des städtischen Ordnungsamtes, ist der neue Rathauskönig zum Peiner Freischießen. Bürgermeister Michael Kessler (SPD) übernahm wie jedes Jahr die Proklamation und bekam am Ende noch eine große Überraschung.

Voriger Artikel
Das Peiner Freischießen hat begonnen
Nächster Artikel
Bürgerkönig des Freischießens 2016 ist ausgeteilert

Erinnerungsfoto (v.l.): Silke Tyburski, Wilfried Hofmeister, Anja Müller, Lutz Hoffmann und Michael Kessler.

Quelle: Thorsten Pifan

Seine Amtszeit als Rathauskönig wird früher enden als gewöhnlich. Denn schon in wenigen Wochen verlässt Lutz Hoffmann die Stadt Peine, um sich beruflich neu zu orientieren. Silke Tyburski lud Hoffmann, ihren derzeitigen Chef, aber ein, zum Freischießen 2017 wieder dabei zu sein, um die Schärpe zu überreichen. Tyburski hat das Schießen um den Rathauskönig einst ins Leben gerufen.

Seit einigen Jahren regiert im Rathaus neben dem Bürgermeister zum Freischießen auch der Rathauskönig. In diesem Jahr ist es der scheidende Ordnungsamtsleiter Lutz Hoffmann.

Zur Bildergalerie

Aber nicht nur für Hoffmann wird das Freischießen 2016 das letzte in Amt und Würden. Auch Bürgermeister Kessler feiert sein letztes Fest im Amt. Bei den Kommunalwahlen im September tritt er nicht mehr an. Tyburski bat entsprechend darum, Kessler möge auch bei seinem Nachfolger oder seiner Nachfolgerin für den Erhalt der Tradition werben.

Auf den Plätzen beim Schießen landeten der Personalratsvorsitzende Wilfried Hofmeister als „Vize-Majestät“ und Anja Müller, die den dritten Platz ergatterte. Hofmeister hatte bereits 2013 Erfahrungen als Rathauskönig gesammelt.

Eine besondere Überraschung gab es dann noch für den Bürgermeister. Tyburski hatte einen Besuch der Stadtpfeifer samt Corpsboten organisiert. Die Musiker in den grün-roten Uniformen und mit den Pickelhauben vom Spielmannszug des MTV Stederdorf spielten einige Stücke für die Gäste. Dabei durfte als Zugabe die heimliche Freischießen-Hymne „Tippelbrüder“ nicht fehlen. Feierlich stimmten viele Stimmen beim Textteil mit ein.

Corpsbote Christian Knop überreichte Bürgermeister Michael Kessler dann auch noch ein kleines Geschenk. Das Stadtoberhaupt freute sich sichtlich über die ganze Aktion.

von Thorsten Pifan

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Freischießen

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung