Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Europaschützenfest-Eule vor dem Rathaus enthüllt

Peine Europaschützenfest-Eule vor dem Rathaus enthüllt

Peine. Vor dem Peiner Rathaus steht nun eine hölzerne Eule, die an das gelungene Europaschützenfest im August 2015 erinnern soll. Die Eule steht nun also auch für ein tolles Ereignis in der Gegenwart. Trotz Regen wurde sie enthüllt.

Voriger Artikel
Sundernschießstand: Feier nach Sanierung
Nächster Artikel
Sundern-Schießstand neu eröffnet

Spende an den Verein „Keiner soll einsam sein“ (v.l.): PAZ-Geschäftsführer Gordon Firl, Kreisschützenmeister Peter Dickhaus und Bürgerschaffer Thomas Weitling.

Quelle: Pifan

Da die Eule seinerzeit mit Unterstützung der Peiner Allgemeinen Zeitung erworben wurde, bedankte sich der Verein Europaschützenfest nun mit einer großzügigen Spende an die PAZ-Aktion „Keiner soll einsam sein“. 1020 Euro nahm PAZ-Geschäftsführer Gordon Firl am Mittwochabend symbolisch entgegen.

Bürgerschaffer Thomas Weitling sagte bei der Enthüllung: „Die Eule soll mahnen, die Idee Europas auch in schwierigen Zeiten nicht aus den Augen zu verlieren. Mehr Europa heißt mehr gelebte Vielfalt.“

Feierlich enthüllt: Die Europaschützenfest-Eule steht jetzt vor dem Peiner Rathaus.

Zur Bildergalerie

In seiner Rede erinnerte Bürgermeister Michael Kessler an eine der vielen Geschichten um die Peiner Eule: Zunächst versuchte das Tier, in einem Turm der Vorburg ein Nest unter dem Dach zu bauen. Doch die Burgbesatzung räucherte die Eule aus, sodass sie in die Stadt flüchtete, wo das Tier von der Bevölkerung freundlich aufgenommen und als Schutzgeist verehrt wurde. „So offen sind die Peiner noch heute“, sagte Kessler.

„Denke ich an das Europaschützenfest zurück, als an einem der heißesten Tage des letzten Jahres die Schützen vieler Nationalitäten durch Peine zogen und unzählige Besucher den Straßenrand säumten, wird dies deutlich“, erinnerte Kessler. Die einen waren dabei, um einfach dabei zu sein, die anderen mit Getränken und Bechern im Gepäck, um den durstigen Vorbeilaufenden eine kühle Erfrischung zu reichen.

Mit der Idee, die Könige auf die Peiner Eule schießen zu lassen und ein Exemplar dieses Prachtvogels der Stadt zu schenken, habe der Europaschützenverein im wahrsten Sinne des Wortes den Vogel abgeschossen.

pif

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Freischießen

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Bombendrohnung in der Peiner City
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung