Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Das Jahr mit dem Bürger-Jäger-Corps

Die Korporationen Das Jahr mit dem Bürger-Jäger-Corps

Höhepunkt für alle Korporierten im Peiner Land ist unbestritten das Peiner Freischießen. Doch die Angebote und Aktivitäten in den sieben Korporationen sind vielfältig und über das ganze Jahr verteilt. In einer Serie stellt die PAZ das Programm der Korporationen vor. Heute: Das Bürger-Jäger-Corps.

Voriger Artikel
Zapf mir den Mai
Nächster Artikel
Immer etwas los bei der Schützengilde

Peine. „Was geschieht in der freischießenlosen Zeit?“, fragt Bürger-Jäger Adjutant Jens Hoffmann und verrät, dass das Freischießen zwar häufig ohne Frauen gefeiert wird, die Bürger-Jäger bei den internen Veranstaltungen aber wie eine große Familie sind.

Den Anfang im Jahr macht die Schießabteilung mit dem Neujahrsschießen, bei dem Pokale und Preise ausgeschossen werden. Zum Abschluss gibt es einen zünftigen Eintopf.

Dann folgt im Herzberg das Boßeln im Winter oder die Winterolympiade. Traditionell am ersten Februar-Wochenende feiern die Bürger-Jäger ihren kleinen Königsball. Tags darauf treffen sich die Bürger-Jäger zum Katerschießen mit einem kleinen Imbiss. Für die Großen vom vierten Zug gibt es das Wintergrillen. Der April gehört der Generalversammlung, dem höchsten Organ. Kurz darauf fängt die Freiluftsaison auf dem Sundern-Schießstand an. Geschossen wird im Dreistellungskampf.

Im Juni gehen die Bürger-Jäger in Uniform zu beiden Kirchen zum Gottesdienst.Kaum ist Freischießen vorbei, geht es mit dem Rad oder mit dem Planwagen durch das Peiner Land. Ziel ist immer das Sommerfest des vierten Zuges. Im Oktober wird ein Nachtschießen in weiß-blauer Atmosphäre angeboten. Im November schieben die Bürger-Jäger immer eine ruhige Kugel. Man trifft sich zum Herrenabend im Keglerheim an der Pfingststraße.

Im Dezember findet die Weihnachtsfeier der Jugendschießabteilung statt. Seit einigen Jahren fahren sie nach Braunschweig zum Bowlen oder es wird gekegelt. Den Abschluss bildet ein Essen mit den Zugführern und dem Vorstand des Bürger-Jäger-Corps. Jeder Jungschütze bekommt selbstverständlich ein Weihnachtsgeschenk.

Es gibt aber auch noch Veranstaltungen, die nicht jedes Jahr angeboten werden, zum Beispiel ein etwas abgewandeltes Entenrennen auf der Fuhse oder eine Wandertour entlang des Kanals nach Berkum, wo sich über 100 Personen ein Spanferkel haben schmecken lassen.

Turnusgemäß halten die Züge jeden Monat einen Stammtisch oder Dämmerschoppen ab, wo über Verein und das Weltgeschehen gefachsimpelt wird, ebenso wird auf dem vereinseigenen Schießstand wöchentlich geschossen.

Thorsten Pifan

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

eebe8558-a9cd-11e7-923d-4ef2be6e51d8
Orkan im Kreis Peine

Hier die aktuellen Bilder:

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung