Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Beim traditionellen Ausmarsch flogen Kamelle für die Kinder am Straßenrand

Kattenhägener Beim traditionellen Ausmarsch flogen Kamelle für die Kinder am Straßenrand

Mit dem Kattenhägener Ausmarsch startete gestern Vormittag das offizielle Programm des Peiner Freischießens. Für die Korporierten und die Spielleute hatte der Tag indes wesentlich früher begonnen, denn viele trafen sich bereits zuvor zu einem gemeinsamen Frühstück.

Voriger Artikel
Kessler beim Königsfrühstück: Kritik am Vorgehen des Kreises bei der Fusion
Nächster Artikel
Feierliches Königsfrühstück für Bürgerkönig Kay-Simon Knuth

Peine. Der Kattenhägener ist einer der traditionsreichen Ausmärsche beim Peiner Freischießen – und gleichzeitig einer der jüngsten in der mehr als 400 Jahre zählenden Geschichte. Nach offizieller Zählung feiern die Peiner in diesem Jahr ihr 417.  Freischießen.

Die Route über die Kantstraße und die Sedanstraße hin zum heutigen Rosenhagen wurde vor mehr als 100 Jahren festgelegt. Damit sollten auch die damals neuen Stadtviertel beim Peiner Freischießen eingebunden werden.

Auf dem Rosenhagen – ehemals hieß die Straße Kattenhagen – gibt es ein Kuriosum beim Freischießen. Zu Ehren von Louis Rademann, der dort wohnte, spielen die Musikzüge den Pariser Einzugsmarsch, mit dem die deutschen Truppen nach dem Sieg im Krieg von 1870/71 in Paris einmarschiert waren.

Da es sich bei dem Musikstück um einen Reitermarsch handelt, ist ein Gleichschritt der Korporierten kaum noch möglich. Die Marschierenden bewegen sich stattdessen tänzelnd, im leichten „Trab“ über die Straße. Der Abschnitt am Rosenhagen ist vor allem bei Kindern beliebt, denn viele Korporierte haben extra für den Ausmarsch Süßigkeiten eingesteckt, die sie in die jubelnde Menge werfen.

Eine kleine Einlage hatten die passiven Junggesellen der Gruppe „Die Zehn“ vorbereitet. Sie dankten Jörg Schwieger, dem Chef des Protokolls, für die Nominierung zur Cold Water Challenge, dem Spaß mit kalten Wasser. Schwieger bekam einen giftgrünen Schwimmring um den Hals gelegt. Schwieger versprach schmunzelnd, die Junggesellen nie wieder für solch einen Spaß zu nominieren.

Von Thorsten Pifan

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung