Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Acht Störenfriede haben Stadtverbot

Peine Acht Störenfriede haben Stadtverbot

Peine. Die Voraussetzungen für einen reibungslosen Ablauf des Peiner Freischießen sind geschaffen: Heute trafen sich die Bürgerschaffer mit Vertretern des Ordnungsamtes, der Polizei, der städtischen Betriebe, der Feuerwehr und des Deutschen Roten Kreuzes zu einer letzten Abstimmung.

Voriger Artikel
Die Könige des Peiner Freischießens stehen fest
Nächster Artikel
Fassanstich im Börsenzelt auf dem Schützenplatz

Die Vertreter des Peiner Freischießen und der unterschiedlichen Behörden und Institutionen freuen sich auf das Fest.

Quelle: Thorsten Pifan

Damit es möglichst ruhig bleibt, hat die Polizei Störenfriede ausgeguckt gegen die Stadtverbot ausgesprochen wurde. Acht Personen dürfen sich zum Freischießen nicht auf der Festmeile aufhalten. Die Polizei ist wie gewohnt in ihrem Container vor dem Schützenhaus anzutreffen.

Ganz in der Nähe stehen die Retter vom Roten Kreuz, die aber auch über den Platz und die Zelte auf dem Hagenmarkt patrouillieren. Zusätzlich zur Brandwache während des Höhenfeuerwerks, die von der Freiwilligen Feuerwehr der Kernstadt Peine gestellt wird, gibt es jeden Tag Brandsicherheitswachen, die von einzelnen Ortsfeuerwehren übernommen werden. In diesem Jahr sind das die Wehren aus Essinghausen, Handorf, Röhrse, Schmedenstedt und Dungelbeck.

An der Woltorfer Straße gibt es eine privat organisierte Fahrradwache. Die Fahrräder werden dort an den Freischießen-Tagen von 15 Uhr bis Mitternacht bewacht.

Auf dem Schützenplatz stehen schon die ersten Buden und Fahrgeschäfte. Entsprechend sind auch einige Straßen schon gesperrt. Damit die vielen Besucher des Peiner Freischießens - erwartet werden an allen Tagen mehrere 10 000 Besucher - auch einen Parkplatz finden, stehen ab Freitag die Schulhöfe als Parkflächen zur Verfügung. Da Ferien sind, dürfen die Fahrzeuge auch bis zum nächsten Morgen stehen bleiben. Auf dem Friedrich-Ebert-Platz in der Südstadt darf ab Freitag, 1. Juli, 15 Uhr bis einschließlich Dienstag kostenlos geparkt werden.

von Thorsten Pifan

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Freischießen

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung