Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Ilsedes Bürgermeister "erschüttert"

Familiendrama Ilsedes Bürgermeister "erschüttert"

Geschockt von den Ereignissen in Groß Ilsede zeigten sich Ilsedes Bürgermeister Wilfried Brandes und Niedersachsens Kultusminister Dr. Bernd Althusmann. "Ich bin tief erschüttert und es fällt schwer, meine Gefühle zu unterdrücken", so Brandes gegenüber der PAZ. Er selbst kenne die betroffene Familie nicht, versprach aber den Angehörigen den Beistand der Gemeinde. "Wir helfen wo wir können".

Voriger Artikel
Vater ersticht seine vier schlafenden Kinder
Nächster Artikel
Andacht in der St. Nikolai-Kirche

Ilsedes Bürgermeister Wilfried Brandes.

Auch für die Gemeinde sei dieser Vorfall eine Katastrophe, so Brandes, der schon mehrere Presseanfragen von überregionalen Medien beantworten musste. "Groß Ilsede ist jetzt negativ in aller Munde, obwohl die Einwohnerstruktur hier gut und sonst nicht negativ auffällig ist. Umso tiefer hat uns diese schreckliche Tat im Herzen der Gemeinde getroffen."

Auch Niedersachsens Kultusminister Dr. Bernd Althusmann reagierte erschüttert: „Angesichts dieser grauenvollen Tat bin ich tief betroffen. In unseren Gedanken sind wir nah bei der Familie und den Angehörigen der getöteten Kinder. Das Krisen-und Notfallteam der Niedersächsischen Landesschulbehörde unterstützt die betroffenen Schulen mit psychologischer Hilfe vor Ort.“

Auch andere Peiner waren tief bestürzt: Kaum Worte für die Tat fand Peines Bürgermeister Michael Kessler: „Das ist sehr sehr tragisch. Mit bleibt nur, meine Betroffenheit zu äußern.“

Peines Landrat Franz Einhaus sagte: „Die Tat ist so schrecklich, dass mir die Worte fehlen.“

Selbst dem evangelischem Pastor und stellvertretenden Superintendenten Volker Klindworth fehlten die Worte: „Ich bin sprachlos“, sagt er, fügte aber hinzu: „Wir als Kirche waren von Anfang an mit mehreren Pastoren als Notfallseelsorger dabei und haben der Familie und den Angehörigen versucht zu helfen, wo es möglich war.“

Der Ilseder Pastor Walter Faerber, der einer der beteiligten Norfallseelsorger war, sagte: „So etwas Schlimmes habe ich in meiner 30-jährigen Tätigkeit noch nicht erlebt.“

sip/mic/ja

Aktualisiert um 15.14 Uhr.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

157d6b0e-8102-11e7-8a9d-ecf16cf845db
„Begehbare Kunst!“: Impressionen von der Vernissage

In seinem Atelier 53 in Groß Ilsede interpretiert Fritz Lutz mit Teppichstücken Werke namhafter Künstler.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung