Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Familiendrama in Ilsede: Vier Kinder getötet
Mord in Groß Ilsede
Hoffen auf viele Spenden, um die Mutter der vier in Groß Ilsede getöteten Kinder zu unterstützen (von links): Dr. Thomas Roy, Mike Wallis, Pastor Walter Faerber, Anja Srba und Thorsten Berg.

Groß Ilsede. Nach dem schrecklichen Mord an vier Kindern in Groß Ilsede möchten einige Bürger helfen: In Absprache mit den Betroffenen sammeln sie Spenden, die der Mutter zugute kommen. Neben dem emotionalen Druck laste auch finanzieller auf ihr, betonen die Helfer.

  • Kommentare
mehr
Groß Ilsede
Städtisches Klinikum Hildesheim: Dort wird der mutmaßliche Täter (36) aus dem Koma erwacht.

Groß Ilsede. Der mutmaßliche Mörder seiner vier Kinder Lio (5), Lean (7), Noah (9) und Pia (12), Andreas S., ist gestern aus dem künstlichen Koma erwacht. Der Groß Ilseder liegt weiter schwer verletzt im städtischen Klinikum in Hildesheim.

  • Kommentare
mehr
Ilseder Familiendrama

Der Gesundheitszustand von Andreas S. hat sich stabilisiert. Der 36-Jährige hatte am vergangenen Donnerstagabend mutmaßlich seine vier Kinder getötet und anschließend einen Selbstmordversuch unternommen. Er kam lebensgefährlich verletzt ins städtische Klinikum Hildesheim.

  • Kommentare
mehr
Mordfall
Warum? Ein Holzschild mit einem Kreuz darauf stellt die drängendste Frage, die vermutlich nie beantwortet werden kann.

Groß Ilsede. Zum Gedenken an die vier Opfer des grausamen Mordes in Groß Ilsede findet am kommenden Samstag, 23. Juni, ein ökumenischer Trauergottesdienst in der St.-Bernward-Kirche statt. Beginn ist um 11 Uhr.

  • Kommentare
mehr
Groß Ilsede

Für die vier von ihrem Vater getöteten Kinder soll es am Samstag eine ökumenische Trauerfeier geben. Ab 11 Uhr wollen der evangelische Pastor Walter Faerber und der katholische Pfarrer Thomas Mogge in der katholischen St. Bernward-Kirche einen Gottesdienst halten, wie der evangelische Sprengel Hildesheim-Göttingen am Dienstag mitteilte.

  • Kommentare
mehr
Mord in Ilsede
Trauer in Groß Ilsede: Vor dem Reihenhaus der Familie S. stehen viele Kerzen mit den Namen der toten Kinder. Freunde und Bekannte haben Blumen vor die Tür gelegt.

Groß Ilsede. Neue Erkenntnisse beim Familiendrama in Groß Ilsede: Als die Polizei in der Nacht zu Freitag den Tatort betrat, fand sie den mutmaßlichen Mörder Andreas S. neben seinen vier toten Kindern. Der 36-Jährige war noch bei Bewusstsein, redete aber wirre Sätze.

  • Kommentare
mehr
Familiendrama

Die Beerdigung der vier getöteten Geschwister soll nach Angaben von Ilsedes Bürgermeister Wilfried Brandes im privaten Kreis und unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden.

  • Kommentare
mehr
Familiendrama

Der grausame Tod von vier Geschwistern in Ilsede hat die Gemeinde schockiert. Psychologen kümmern sich im die Mitschüler. Die Stimmung ist gefasst. Die Frage nach dem "Warum" bleibt aber. Der dringend tatverdächtige Vater schwebt weiter in Lebensgefahr.

mehr
Familiendrama

Nach dem grausamen Tod von vier Geschwistern kümmern sich Psychologen um die geschockten Mitschüler. Welche Fragen Kinder nach solchen Fällen haben und wie Psychologen versuchen, ihnen zu helfen, erläutert Schulpsychologe Bernd Deseniß im Interview.

  • Kommentare
mehr
Familiendrama

Nach dem Tod der vier Geschwister in Groß Ilsede kümmern sich Notfallpsychologen um die Mitschüler der Kinder. Die Landesschulbehörde schickte am Montag zehn Experten in das Gymnasium und die benachbarte Grund- und Hauptschule.

  • Kommentare
mehr
Groß Ilsede
Vor dem Reihenhaus in Groß Ilsede: Freunde und Bekannte legten Blumen, Schilder und Briefe nieder – im Gedenken an die vier ermordeten Kinder.

Groß Ilsede. Blumen und Kerzen stehen vor dem Reihenhaus in Groß Ilsede, wo Andreas S. in der Nacht zu Freitag seine vier Kinder umgebracht haben soll (PAZ berichtete). Inzwischen ist klar, dass den Geschwistern die Kehle durchgeschnitten wurde. Danach legte der 36-Jährige die toten Kinder ins Ehebett.

  • Kommentare
mehr
Familiendrama

Immer mehr grausame Details kommen von dem Familiendrama in Groß Ilsede ans Licht. So soll der mutmaßliche Täter Andreas S. die Körper seiner vier toten Kinder im Ehebett aufgereiht haben. Das vorläufige Obduktionsergebnis besagt, dass die Messerstiche tödlich gewesen sind.

  • Kommentare
mehr

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Lafferder Markt 2016
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Lokale Videos

Videos von Ilsede TV zu Ereignissen im Peiner Land

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung