Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Wahlkampfzeit ist Plakatierungszeit: Das steckt hinter den Motiven

Kreis Peine Wahlkampfzeit ist Plakatierungszeit: Das steckt hinter den Motiven

Wahlplakate: Fast an jeder Ecke im Kreis Peine prangen derzeit auf unterschiedlich großen Bannern Deutschlands Politiker mit ihren Versprechen für die Bundestagswahl und Aufforderungen an die Wähler. Für die PAZ haben sich die Kommunikationsprofis Tim van der Wolk und Mandy Hillmann Parteien-Aushänge in Peine genauer angesehen.

Voriger Artikel
Stephan Weil: „Bundesamt soll nach Peine“
Nächster Artikel
Peer Steinbrück sprach über Peiner Träger: „Es geht darum, den Standort zu erhalten“

Mandy Hillmann und Tim van der Volk haben für die PAZ Wahlplakate genauer betrachtet.

Quelle: im

Van der Wolk und Hillmann leiten die Werbe- und Marketingagentur 360-Grad-Konzept in Hohenhameln. Sie wissen, worauf es beim Buhlen um möglichst viele Wähler mittels ausdrucksstarker Plakate ankommt. „Es geht darum, in kürzester Zeit die Aufmerksamkeit des Betrachters auf sich zu ziehen und seine Botschaft zu vermitteln“, so van der Wolk. Die Plakate sind meist an Straßen und Gehwegen platziert. Beim Vorbeifahren bleiben daher nur wenige Sekunden, um einen Blick darauf werfen zu können, wie beispielsweise am Ascherslebener Kreisel. Dort haben gleich mehrere Parteien ihre großflächigen Plakatwände aufgestellt. Darauf präsentieren die führenden Parteien Deutschlands ihre Spitzen- und Regionalkandidaten - entweder in gestellter Pose in den jeweiligen Parteifarben gekleidet oder in einer Situation, im Gespräch mit Arbeitern oder einer nicht sichtbaren Person. Das Parteienlogo ist immer klar erkennbar, eine schriftliche Botschaft unverzichtbar. Sei es das Wahlversprechen der FDP, wie „Soli abschaffen“ oder die allgemeine Aussage der CDU, „Weil jeder zählt“. „Man unterscheidet bei der Motivgestaltung nach Sympathie- und nach Stärkenstrategie“, erklärt van der Wolk. Rainer Brüderle (FDP) posiere vor der Kamera, wolle so Kompetenz und Macht zeigen. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) verkaufe sich auf ihrem Plakat volksnah im Gespräch. „Bewusst ist ihr Gegenüber nicht im Bild - das könnte daher jeder sein, auch du und ich“, so der Werbefachmann. Hubertus Heil (SPD) stellt im Text zudem Lokalbezug her: „Stark für die Region“.

Van der Wolk beobachtet: „In den vergangenen Jahren wurde mehr mit der Deutschlandflagge auf den Plakaten gespielt.“ Bei dieser Wahl sei dies sehr dezent gehalten. Insgesamt rät er jedoch dazu, sich von der mehr oder weniger geglückten Gestaltung der einzelnen Plakate nicht die Wahlentscheidung abnehmen zu lassen. „Es geht hier schließlich nicht um den Kauf eines Toasters.“

ck

Info: Wahlkampf: Plakate als gängiges Medium

Die meisten Kommunen stellen den Parteien den Platz für ihre Plakate kostenlos zur Verfügung, erklärt Werbefachmann Tim van der Wolk. Hier gelte, wer zuerst kommt, mahlt zuerst. Es gebe jedoch beim Wahlkampf deutlich bessere Kommunikationswege als Poster, etwa das Internet. „Wir sprechen hier von einem Plakatierungsdilemma“, so der Werbeprofi. Es sei schwierig, auf einem Plakat alle Wähler anzusprechen. Denn gerade was das Alter und die politischen Interessen angehe, ginge die Schere weit auseinander, um alle relevanten politischen Aussagen in einem Motiv bündeln zu können und somit den Nerv aller Wähler zu treffen. „Daher werden die Plakate meist allgemein gehalten, um die breite Masse zu bedienen“, so van der Wolk. Kleinere Parteien seien aber mutiger und konkreter in ihrer Gestaltung. Die Grünen beispielsweise nannten oft gar nicht ihren Parteinamen. Sie zeigten lediglich ihre typische grüne Blume. Wahlplakate seien zudem eine Geld- und Budgetfrage. „Die SPD und die CDU investieren jeweils etwa 20 Millionen Euro in die Wahlkampfwerbung.“ Knapp 9000 Plakate schlugen die beiden Parteien jeweils in Deutschland an.

ck

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung