Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Zwei Unfallfluchten: Polizei ermittelt

Peine Zwei Unfallfluchten: Polizei ermittelt

Peine. In Peine hat es zwei Unfallfluchten gegeben. Die Verursacher entferneten sich unerlaubt von der jeweiligen Unfallstelle. Die Polizei ermittelt.

Voriger Artikel
Sinkende Gaspreise werden nicht sofort weitergegeben
Nächster Artikel
49-jährige Frau bei Unfall verletzt

Am Donnerstagabend gegen 21.15 Uhr wurde auf dem Peiner Buchenweg ein dort abgestellter Mercedes von einem bisher nicht bekannten Verkehrsteilnehmer beschädigt. Der Verursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den angerichteten Schaden in Höhe von ca. 2000 Euro zu kümmern. Der Eigentümer des Mercedes hatte zum Unfallzeitpunkt einen Knall gehört und war auf die Straße gegangen.
Dort wurde er von zwei Personen angesprochen, die ihm mitteilten, dass soeben ein Geländewagen gegen seinen Mercedes gefahren sei und sich anschließend entfernt habe, ohne auszusteigen und sich um den Schaden zu kümmern. Der Geländewagen soll zuvor auf dem Stellplätzen der dortigen Spielhalle gestanden und beim  Rückwärtsfahren gegen den Pkw gefahren sein. Die Polizei bittet die beiden Zeugen, von denen die Personalien nicht bekannt sind, sich mit der Polizei in Peine, Telefon 05171/9990 in Verbindung zu setzen.
Bei einem weiteren Verkehrsunfall ermittelt die Polizei in Peine auch wegen Unfallflucht. Am Donnerstag gegen 15.10 Uhr war es in Peine auf der Ostrandstraße zwischen der Kreuzung  Lehmkuhlenweg und der Kreuzung an der Woltorfer Straße/Stahlwerkbrücke zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei dem ein Lkw DAF nach rechts von der Fahrbahn abgekommen war und eine Straßenlaterne beschädigt hatte.
Anschließend setzte der Lkw-Fahrer zunächst seine Fahrt fort. Dieses war von zwei Kindern beobachtet worden, die den Unfall bei der Polizei meldeten. Noch während der Unfallaufnahme meldete sich der 54-jährige Lkw-Fahrer bei der Polizei und gab an, dass er von einem VW Polo geschnitten worden sei und deshalb nach rechts habe ausweichen müssen. Die Polizei sucht nun weitere Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben und/oder Hinweise auf den VW Polo geben können. Sie werden gebeten, sich mit der Polizei in Peine, Telefon 05171/9990 in Verbindung zu setzen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung