Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Zwei Unfälle mit Schwerverletzten

Peine Zwei Unfälle mit Schwerverletzten

Bei einem Unfall auf der K23 zwischen Schmedenstedt und Münstedt sind zwei Männer im Alter von 23 und 31 Jahren verletzt worden. Nach Polizeiangaben hatte der 43-Jährige Fahrer eines VW Tiguan am Samstagmittag beim Abbiegen vom Münstedter Friedhof auf die K23 den herannahenden Transporter übersehen.

Voriger Artikel
Weihnachtsgeschäft in Peine: Geschäftsleute sind zuversichtlich
Nächster Artikel
SPD pflanzte 1000 Bäume bei Duttenstedt

Unfall: Der Transporter aus Peine wurde in den Straßengraben geschleudert.

Quelle: rb

Schmedenstedt. Das Auslieferungsfahrzeug eines in Peine ansässigen Arzneimittel-Logistikzentrums sei von Schmedenstedt in Richtung Münstedt unterwegs gewesen, als es von dem Tiguan an der linken Frontseite gerammt wurde. Durch die Wucht des Zusammenpralls sei der Transporter in den Straßengraben geschleudert worden, wo er auf der Beifahrerseite liegen blieb. Einer der beiden Insassen wurde schwer verletzt und in ein Krankenhaus nach Braunschweig gebracht, der andere leicht verletzt, und im Peiner Klinikum behandelt. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 10 000 Euro. Der Fahrer des Tiguan erlitt einen Schock. Gegen ihn wird inzwischen wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.

Zunächst war auch die Feuerwehr alarmiert worden, weil man davon ausgegangen war, dass die beiden Insassen des Auslieferungsfahrzeugs eingeklemmt wären. Bis zum Eintreffen der Rettungskräfte konnten sie sich jedoch selbst aus dem Auto befreien.

Schwer verletzt wurde eine 21-jährige Peinerin am Sonntag gegen 2.40 Uhr in Schwicheldt. Ein 18-Jähriger aus Hildesheim befuhr mit seinem Audi den Birkenweg in Richtung Niedersachsenstraße. Im Einmündungsbereich zur B65, Niedersachsenstraße, übersah er die Peinerin mit ihrem GM, die aus Richtung Peine kam. Es kam zum Zusammenstoß, wobei die Peinerin im Fahrzeug schwer verletzt und eingeklemmt wurde. Die Feuerwehr musste sie aus dem Autowrack befreien.

Beide Fahrzeuge waren so stark beschädigt, das sie abgeschleppt werden mussten. Der Hildesheimer stand unter dem Einfluss alkoholischer Getränke, sodass eine Blutprobe angeordnet werden musste. Der Führerschein des 18-Jährigen wurde einbehalten. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 8500 Euro.

mic

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

eebe8558-a9cd-11e7-923d-4ef2be6e51d8
Orkan im Kreis Peine

Hier die aktuellen Bilder:

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung