Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Zwei Spielplätze für Groß Bülten?

Ilsede Zwei Spielplätze für Groß Bülten?

Groß Bülten. Im Moment gibt es vier Spielplätze in Groß Bülten - zu viele, um sie ordentlich in Schuss zu halten, und wohl auch zu viele für den notwendigen Bedarf. Darum wird über die Standorte diskutiert:

Voriger Artikel
Sechs versuchte Einbrüche in der Südstadt
Nächster Artikel
Betrunkener Autofahrer verursachte Unfälle

Blick auf den Spielplatz am Riedweg: Die Gemeinde will ihn dicht machen und am Bergbaupark ersetzen, der Ortsrat behalten.

Die Gemeinde Ilsede hatte zuletzt vorgeschlagen, alle vier vorhandenen Spielplätze zu schließen und einen ganz neuen am Bergbaupark zu bauen. Das will allerdings der Ortsrat nicht.

Eine abschließende Entscheidung fällte das neue Ortsgremium bei seiner Sitzung am Dienstagabend zwar nicht, eine Tendenz war indes klar zu erkennen: „Überwiegend lehnt der Ortsrat den Vorschlag der Gemeinde für einen neuen Spielplatz am Bergbaupark ab“, sagt Ortsbürgermeister Holger Flöge. Das habe unter anderem auch mit der Sicherheit der Kinder zu tun, denn der angedachte Standort liege viel zu dicht an mehreren stark befahrenen Straßen.

Die bevorzugte Idee des Ortsrates ist, zwei vorhandene Spielplätze zu erhalten und zu sanieren, nämlich den am Riedweg sowie den am Joachim-Schmidt-Weg. „Unseren Beobachtungen nach werden beide gut und häufig genutzt“, so Flöge. Der Spielplatz Riedweg diene vor allem kleinen Kindern als Ort zum Toben, der am Joachim-Schmidt-Weg sei ein gern bespielter Bolzplatz. „Dass beide häufig genutzt werden, ist für uns ein Indiz dafür, dass beide eine Daseinsberechtigung haben.“ Der Ortsrat wolle aber keinesfalls über dieses im Ort heiß diskutierte Thema („Man hört fast nichts anderes mehr“) entscheiden.

Darum soll die bereits im vergangenen Jahr gegründete Arbeitsgruppe reaktiviert werden. Vertreter aus dem Ortsrat und interessierte Bürger sollen das Thema Spielplätze in Groß Bülten beackern, Vorschläge und Ideen entwickeln - und diese im November dem Ortsrat vorstellen. Dann soll entschieden werden.

Wer sich engagieren will, kann sich an Holger Flöge wenden: Telefon 05172/58172 .

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung