Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Zwei Polizistinnen leicht verletzt

Kreis Peine Zwei Polizistinnen leicht verletzt

Kreis Peine. Ein gesitteter „Vatertag“: Die Peiner Polizei hat nach Himmelfahrt gestern eine positive Bilanz gezogen: Zwar gab es einige Einsätze, insgesamt könne jedoch von einem ruhigen Verlauf des Feiertags gesprochen werden, erklärte Polizeisprecher Peter Rathai.

Voriger Artikel
Tolle Tage zwischen Abenteuer, Sport und Kreativität
Nächster Artikel
Muttertagssträußchen per Mausklick

Viele waren mit dem Fahrrad unterwegs.

Quelle: Ludwig

Einen unschönen Zwischenfall gab es dennoch in Ilsede . Bei einem Einsatz auf dem Hüttengelände wurden zwei Polizistinnen verletzt.

Gegen 20.30 Uhr waren auf dem Hüttengelände in Ilsede einige Personen aneinander geraten. Als die Polizei vor Ort eintraf, ging ein 31-Jähriger auf die Beamten los und beschimpfte diese. Schließlich leistete er Widerstand gegen die Einsatzkräfte, wobei zwei Polizistinnen leicht verletzt wurden. Der 31-Jährige und sein 26-jähriger Cousin, der sich in die Auseinandersetzung eingeschaltet hatte, wurden vorläufig ins Polizeigewahrsam genommen.

Ruhestörung: Zum Abschluss des Himmelfahrttages musste die Polizei an mehreren Orten im Landkreis für Ruhe zu sorgen, weil Feiern zur späten Stunde die Anwohner stören.

Broistedt: Im Roggenweg wurden ein Tuja-Baum und eine Terassenüberdachung durch eine Stichflamme in Brand gesetzt, die beim Anzünden eines Grills mit flüssigem Grillanzünder enstanden war. Die Anwesenden löschten das Feuer selbst. Eine 17-Jährige wurde vorsorglich mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus eingeliefert.

Groß Ilsede: In der Nacht zu Freitag, gegen 1:25 Uhr, brannte auf dem Gelände der Grund- und Hauptschule ein Papiercontainer.

Groß Ilsede: Auf der Gerhard-Lukas-Straße kontrollierte die Polizei einen Radfahrer. Ergebnis des Alkoholtests: 2,08 Promille.

Wie in den Vorjahren hatte die Polizei in Absprache mit den Ordnungsämtern und Gemeinden Alkoholverbotszonen eingerichtet beziehungsweise Besuchsverbote für die Naherholungsgebiete am Eixer und Wehnser See verhängt. An letzterem erteilte die Polizei Platzverweise. Insgesamt seien die Verbotszonen aber kaum noch angesteuert worden. Zudem seien weniger alkoholisierte Gruppen unterwegs gewesen, sondern vielmehr Familien und Radfahrer.

mic

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Lokale Videos

Videos von Ilsede TV zu Ereignissen im Peiner Land

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung