Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Zwei Kinder bei Unfall in Peine verletzt

Polizei sucht Zeugen Zwei Kinder bei Unfall in Peine verletzt

Zwei Verkehrsunfälle und ein Autofahrer mit rüpelhaftem Verhalten beschäftigten die Peiner Polizei am Wochenende - neben dem Großeinsatz in der Südstadt. Es gab zwei verletzte Kinder. Die Polizei sucht Zeugen.

Voriger Artikel
Bewaffneter Tankstellen-Überfall in Stederdorf
Nächster Artikel
B 444: Noch mehrere Vollsperrungen in Klein Ilsede

Zu zwei Unfällen wurde die Polizei gerufen.

Peine. Zwei Kinder sind bei einem Unfall am Freitagabend in Peine verletzt worden. Eine 31-jährige Peinerin hatte beim Einbiegen auf die Schäferstraße die zwei Kinder (9 und 12 Jahre) übersehen, die auf dem linken Radweg der Schäferstraße in Richtung Gunzelinstraße unterwegs waren. Die beiden Kinder wurden verletzt und mit dem Krankenwagen in das Klinikum Holwedestraße in Braunschweig verbracht. Am Pkw und den Fahrrädern entstand leichter Sachschaden.

Eine 19-jährige Peinerin missachtete am späten Freitagnachmittag mit ihrem VW Golf auf der K 71 aus Meerdorf kommend die Vorfahrt an der Kreuzung zur Landesstraße 321. Mit dem BMW einer 41-jährigen Wendeburgerin kam es im Kreuzungsbereich zum Zusammenstoß, bei dem die Fahrerinnen verletzt wurden.

Die Frauen mussten ins Klinkum Peine gebracht und dort behandelt werden. Die beiden Fahrzeug wurden derart beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten. Es entstand ein Gesamtschaden von rund 12 000 Euro. Während der Rettungs- und Bergungsarbeiten kam es zu massiven Verkehrsbehinderungen.

Eingesetzte Polizeibeamte beklagten dabei erneut, dass viele Verkehrsteilnehmer lieber sklavisch dem Navigationsgerät in ihrem Pkw folgen würden, als die Anweisungen der verkehrsregelnden Polizeibeamten zu befolgen. Dadurch entstünden häufig zusätzliche Gefahrensituationen

Verkehrsrowdy unterwegs: Am Freitagnachmittag gegen 16.30 Uhr meldeten sich mehrere entrüstete Passanten telefonisch bei der Polizei Peine. Der Fahrer eines weinroten VW Golf II mit polnischem Kennzeichen war mit stark überhöhter Geschwindigkeit über den Schwarzen Weg stadteinwärts gerast und hatte mehrere Fahrzeuge überholt.

Dann war er nach rechts in die Sedanstraße abgebogen, wobei er Fußgänger und spielende Kinder gefährdete. In einer Zeugenaussage hieß es: „Einige Eltern konnten gerade noch ihre Kinder zur Seite reißen!“ Leider hatte sich niemand das Fahrzeugkennzeichen gemerkt - und die Polizei blieb bei ihrer Suche nach dem Verkehrsrowdy bislang erfolglos.

Die Polizei Peine bittet Zeugen, sich unter Telefon 05171/ 999-0 zu melden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

157d6b0e-8102-11e7-8a9d-ecf16cf845db
„Begehbare Kunst!“: Impressionen von der Vernissage

In seinem Atelier 53 in Groß Ilsede interpretiert Fritz Lutz mit Teppichstücken Werke namhafter Künstler.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung