Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Zum Heiligen Kreuz: Über 4500 Euro gesammelt

Dungelbeck Zum Heiligen Kreuz: Über 4500 Euro gesammelt

Dungelbeck. 88 Sternsinger waren mit 35 Betreuern in sieben Dörfern unterwegs, um unter dem Leitwort „Segen bringen - Segen sein“ Spenden für Kinder in Not zu sammeln. Die Aktion stand unter dem Motto „Gesundheit für Tansania“. Dabei kamen mehr als 4500 Euro zusammen.

Voriger Artikel
Einbrecher in Gärtnerei Gerhardt
Nächster Artikel
Einbrecher waren in Gärtnerei Gerhardt

Die Sternsinger von Dungelbeck mit Pastor Dr. Stefan Leonhardt in der St.-Johannis-Kirche in Dungelbeck während des Familiengottesdienstes.

Quelle: uh

Am vergangenen Samstag trotzten in Dungelbeck die letzten Sternsinger der Teilgemeinde Zum Heiligen Kreuz dem feuchten Wetter. Begonnen hatte die Aktion, an der katholische und evangelische Kinder und Jugendliche gemeinsam beteiligt waren, mit einem Familiengottesdienst in der St.-Johannis-Kirche.

Pastor Dr. Stefan Leonhardt erzählte die Geschichte von den heiligen drei Königen und einem vierten König, der drei Edelsteine besaß. Da sein Kamel lahmte, schickte er die anderen drei Weisen aus dem Morgenland voraus. Er verlor ihre Spur und kam erst Monate später in Bethlehem an.

Unterwegs traf er eine weinende Frau, deren kleiner Sohn von den Soldaten des König Herodes erschlagen wurde, weil er Angst um seinen Thron hatte. Der vierte König schenkte der Frau zum Trost einen seiner Diamanten und erfuhr, dass Maria und Joseph mit ihrem Kind nach Ägypten geflohen waren. Auf seinem weiten Weg half er noch einem hungrigen, armen Mann und einem frierenden Kind mit seinen letzten beiden Edelsteinen und erreichte nach vielen Jahren der Suche endlich Jerusalem.

Dort traf er Jesus, der bereits ans Kreuz genagelt worden war und dieser sagte zu ihm: „Ich kenne dich! Du hast mich getröstet als ich traurig war, du hast mir etwas zu essen gegeben als ich Hunger hatte und als ich fror, gabst du mir Kleidung.“ Der vierte König verstand Jesus zuerst nicht, aber dieser erklärte ihm: „Was du Menschen in Not getan hast, das hast du mir getan!“ Und dies ist auch das Motto beim Dreikönigssingen, denn da geht es um Liebe, Respekt und Mitmenschlichkeit. Mit den Worten: „Ihr seid heute so etwas wie der vierte König“, entließ Pastor Leonhardt die 18 Sternsinger, die an diesem Tag in vier Gruppen über 130 Haushalte besuchten.

Am Sonntag fand dann in der Heilig-Kreuz-Kirche in Dungelbeck der Einholgottesdienst für die Sternsinger statt. Pastor Rein Ounapuu bedankte sich bei allen Kindern, Helfern und den Spendern.

uh

„Gesundheit für Tansania“

Die Aktion Dreikönigssingen fand in diesem Jahr unter dem Leitwort „Segen bringen – Segen sein“ statt und stand unter dem Motto „Gesundheit für Tansania“. Für das Kindermissionswerk „Die Sternsinger“ wurde in den sieben Ortschaften, die zur Heilig-Kreuz-Gemeinde Dungelbeck gehören, insgesamt 4537,78 Euro (etwa 8,5 Prozent mehr als 2012) gesammelt.

Die Beträge setzten sich wie folgt zusammen: Duttenstedt 272,50 Euro, Meerdorf 368,22 Euro, Schmedenstedt 418,72 Euro, Münstedt 461,77 Euro, Essinghausen 589,40 Euro, Woltorf 1022,17 Euro und Dungelbeck 1405,00 Euro.

uh

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung