Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Zukunftstag: 30 Schüler besuchten die PAZ

Kreis Peine Zukunftstag: 30 Schüler besuchten die PAZ

Beim Zukunftstag sollen junge Schüler einen Ausflug in die Berufswelt machen, um vielleicht schon den Traumberuf zu finden. Auch die Peiner Allgemeine Zeitung hatte eingeladen, und knapp 30 Mädchen und Jungen erlebten mit PAZ-Redakteur Thorsten Pifan und seinen Kollegen im Verlagshaus an der Werderstraße einen spannenden Vormittag.

Voriger Artikel
Familienzentrum Martin Luther vorgestellt
Nächster Artikel
Musical: Amüsanter Einblick ins Eheleben

Ein Daumen nach oben für die PAZ.

Quelle: mgb

Die Schüler streiften durch die Abteilungen wie dem Anzeigenverkauf, der Anzeigen-Produktion und dem Vertrieb. Zudem machten sie einen Abstecher in die Räume der Wochenendzeitung „Hallo Peine“. Überall erklärten die Mitarbeiter ihren Arbeitsalltag. Einen besonderen Einblick erhielten die Schüler in die historischen Zeitungsbände im Archivkeller.

Als einen der Höhepunkte durften die Gäste sogar eine der aktuellen Polizeimeldungen verfassen. Die beste Meldung ist heute in der PAZ abgedruckt unter dem Kürzel „mm“, das für Marie Müller steht.

- 30 Schüler haben am „Zukunftstag“ die Kreissparkasse Peine besucht. In der Hauptstelle an der Celler Straße informierten sie sich über das Berufsbild Bankkauffrau/Bankkaufmann. Ausbildungsleiterin Petra Nachtwey begleitete die Besucher zusammen mit zwei Auszubildenden durch den Tag.

- Die Volksbank Peine besuchten 21 Schüler. Mit viel Freude gewährten die Volksbank-Mitarbeiterinnen Jasmin Heidt, Nathalie Schiemann und Mike Thieleke den Teilnehmern einen interessanten Blick hinter die Kulissen einer Bank. In Rollenspielen übten sie kurze Beratungsgespräche.

- Die Auszubildenden der Stadtwerke Peine begrüßten 15 Schüler zum „Zukunftstag“. Die jungen Gäste freuten sich, dass ihnen Jugendliche gegenüberstanden, die ihre persönlichen Erfahrungen im Rahmen der Ausbildung vermittelten und die Vielseitigkeit des Unternehmens vorstellten.

- Dass es bei dem Automobilzulieferer Röchling Automotive viel zu sehen gibt, davon konnten sich elf Schüler überzeugen. Sie erfuhren, welche Fahrzeugteile für einen Pkw produziert und welche Arbeiten können von Robotern übernommen werden und was in einem großen Produktionsbetrieb alles zu beachten ist.

- Bei der Peiner Träger GmbH besichtigten 29 Schüler das Elektrostahlwerk und die Schwere Trägerstraße. Danach wurde unter Anleitung von Auszubildenden eine Eule aus Stahlblech gebastelt. Es gab Infos über Ausbildungsberufe und den Ausbildungsablauf. Auch die Werkfeuerwehr stellte sich vor.

pif/jti

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung