Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Zauberhaft zart und erhebend

Peiner St.-Jakobi-Kirche Zauberhaft zart und erhebend

Ein überaus beeindruckendes Bild boten die mehr als 80 Sänger in der St-Jakobi-Kirche. Im Halbrund hatten sie sich, feierlich in schwarz gekleidet, vor dem Altar aufgestellt, um dem alten Lobgesang „Magnificat“ ein neues stimmliches Gesicht zu geben.

Voriger Artikel
„Strom, von dem alle profitieren“
Nächster Artikel
Vulkan-Asche: Gestrandet in Tansania

Magnificat in der Peiner Jacobi-Kirche.

Quelle: rb

Peine. Anspruchsvolle Kirchenmusik in der Peiner St.-Jakobi-Kirche bot das „Magnificat“ des englischen Komponisten John Rutter, aufgeführt von der Kirchenkreiskantorei St. Jakobi, der Jugendkantorei Peine sowie dem Göttinger Kammerorchester und Solisten.

Jens-Peter Enk stimmte an der Orgel mit der Prozession der Ostersuite von Charles Callahan perfekt auf den festlichen Abend ein. Da hoben die Sänger ihre Stimmen zum „Magnificat anima meum“ zu deutsch: „Meine Seele erhebet den Herrn“. Und erhebend waren sie auch, die Klänge der klaren, anmutigen Stimmen.

Mit sicherer Hand leitete Kirchenkreiskantor Christof Pannes seine Sänger auch durch das nächste Stück mit dem Titel „Of a rose“. Nach einem zauberhaft leichten Instrumentalvorspiel der 16 Musiker des Neuen Göttinger Kammerorchesters, darunter Kreismusikschulleiter Daniel Keding, setzte sanft zarter Gesang ein. Lieblich und schön wie eine Rosenblüte interpretierten die Sänger das englische Stück von John Rutter und verführten die Zuhörer zum Träumen.

Sehr gelungen auch die Sopransoli von Magdalene Harer, die mit ihrer tollen Stimme Teile des „Quia fecit mihi magna“ und des „Et misordia“ sang.

Das Publikum war durchweg begeistert von dieser grandiosen Leistung und der schlichten Schönheit. Langer Applaus war der Lohn der Sänger und der Orchestermusiker. Um auch künftig so hochwertige Konzerte in Peine anbieten zu können, hat sich ein Freundeskreis Chormusik gegründet, der weitere Mitglieder oder Spender sucht. Informationen dazu gibt es beim Kirchenkreiskantor Christof Pannes unter Telefon 05171/ 10394.

Dr. Nicole Laskowski

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

157d6b0e-8102-11e7-8a9d-ecf16cf845db
„Begehbare Kunst!“: Impressionen von der Vernissage

In seinem Atelier 53 in Groß Ilsede interpretiert Fritz Lutz mit Teppichstücken Werke namhafter Künstler.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung