Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 3 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Wohlige Gruselschauer beim Puppentheater

Kleine und große Zuschauer im Peiner Forum Wohlige Gruselschauer beim Puppentheater

Die Wuppertaler Puppenspiele der Brüder Thomas und Stefan Labbé gastierte mit ihrem liebevoll gemachten Theater und dem Stück „Wie der kleine Elefant zu seinem Rüssel kam“ im Peiner Forum. Es kamen viele kleine und große Zuschauer.

Voriger Artikel
Kirchenkreis startet großes Taufbuch-Projekt
Nächster Artikel
Feuerwehr-Förderverein gegründet

Unterwegs: Der Elefant und die Giraffe.

Quelle: Grit Storz

Peine. Die beiden älteren Herren, die seit über 50 Jahren Kinder mit ihren Puppen erfreuen, hatten an der Geschichte, die an das gleichnamige Kinderbuch angelehnt war, genau den Geschmack des Publikums getroffen. Was wohl Krokodile zum Mittag essen? Zu gern hätte der kleine Elefant mit dem Minirüssel das und noch viel mehr gewusst - und mit ihm die kleinen und großen Zuschauer. So zog er durch den Urwald und fragte allen Löcher in den Bauch, aber bekam nie die richtigen Antworten. „Wie soll ich denn schlau werden, wenn mir niemand eine richtige Antwort gibt?“, fragte er traurig in die Runde.

Da traf er schließlich auf den Pfefferfresser, der ihm riet, doch das Krokodil am besten selbst zu fragen. Also machte sich der Elefant auf den Weg. Gespannt verfolgten die Zuschauer, wie der neugierige Elefant durch den Dschungel und den Mondwald stolperte, um schließlich auf das furchtbar grüne und doch anfangs sehr nette Krokodil zu treffen. Feinfühlig gelang es den Puppenspielern, immer so viel Spannung aufzubauen, dass die kleinen Zuschauer ein wohliges Gruselgefühl überlief, aber sie sich trotzdem nicht ängstigten. Tatkräftig unterstützten die Kinder mit Rufen den Kasper und den dummen August, die als Kulissenschieber und Erzähler auftraten und immer wieder mit lustigen Einlagen die Spannung lockerten.

Große Aufregung: Der kleine Elefant traf auf das Krokodil, das lockte ihn zum Fluss, um ihn zum Mittag zu verspeisen. Manche Kinder hielt es nicht mehr auf den Sitzen. Ein wilder Kampf entstand: Das Krokodil zog vorn, die Schlange zerrte von hinten - und mittendrin war der Minifant. Doch Ende gut, alles gut. Der Elefant bekam, schwups, einen langen Rüssel und Antworten auf seine Fragen.

Jetzt endlich konnte er auch noch zwei wichtige Dinge: Mücken mit der Nase verjagen und trompeten, dass den Kindern die Ohren flatterten. Kräftiger Applaus!

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Peiner Wirtschaftsspiegel
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung