Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Williges: Der mobile Urlauberseelsorger

Peine Williges: Der mobile Urlauberseelsorger

Peine. Urlaub? Nicht für den ehemaligen Pastor Gerhard Williges, der sich in seiner freien Zeit auf Urlauberseelsorge befindet. Opatija in Kroatien, Dänemark, Österreich und Norderney sind nur wenige Ziele seiner Reisen.

Voriger Artikel
„Festival der Utopie“ in der Hertie-Brache
Nächster Artikel
Wirbel um Altkleider-Sammelcontainer: Padula will den Landkreis verklagen

Nach der Predigt im Juni 2013 auf Norderney: Gerhard Williges mit dem Vertretungsorganisten vor der Orgelhütte.

Quelle: oh

Wie es dazu kam, erklärt er so: „In früheren Jahren haben wir in Dänemark Urlaub gemacht und besuchten einen Gottesdienst. Doch leider konnten wir nichts verstehen.“ Daraufhin habe sich Williges bei der Gemeinschaft der Evangelischen Kirchen in Deutschland beschwert. Mit Erfolg, denn er bekam zusätzlich drei Wochen Dienstbefreiung in den Sommerferien, um seine eigene Gemeinde nicht zu vernachlässigen.

An der Nordseeküste Borkum leitete er dann jeden Sonntag einen Gottesdienst. In den Wochen gab er Gesprächsstunden, Andachten und hielt Vorträge. Harte Arbeit, aber seine Frau unterstütze ihn viel, wie er erzählt. „Ich hab ja immer eine zauberhafte Frau dabei, die die Kommunikation sehr stärken kann“, so Williges.

Doch irgendwann kam die Zeit, in der die Urlaubsorte eigene Teams für Kinderangebote stellten - und so musste eine neue Aufgabe her. Nun ging es für den 70-Jährigen ins Ausland. Im kroatischen Opatija verbrachte er drei Urlaube, wie er berichtet. „Im Ausland braucht man natürlich gute Englischkenntnisse. Zwar habe ich mein Englisch verbessert, damit ich anderen auch mal etwas vorlesen konnte, aber irgendwann habe ich mich in deutsche Gebiete zurückgezogen“, erklärt Williges.

Er veranstaltete Kirchenführungen und zeigte Bereitschaft für Seelsorgegespräche. Am Nachmittag konnten sich die Urlauber einen Termin für persönliche Gespräche geben lassen. Mittlerweile würden die Reisenden mit einer positiveren Stimmung in den Urlaub fahren. Deshalb sei die Zahl der Gespräche zurückgegangen, erklärt Williges.

Nun betreibt der Pensionär schon seit seinem 34. Lebensjahr Urlaubsseelsorge und blickt auf viele schöne aber auch schwierigere Momente zurück. Seine jetzige Reise hat er gerade angetreten. Dabei ging es zur Urlauberseelsorge nach Rust an der österreichisch-ungarischen Grenze.

cw

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung