Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Wie Elektromobilität in Peine fördern?

Peine Wie Elektromobilität in Peine fördern?

Peine . Zur Förderung der Elektromobilität in Peine hat die CDU-Stadtratsfraktion jetzt einen Antrag eingereicht. Den Inhalt erläuterten gestern Arbeitskreissprecher Günter Schmidt und Fraktionsvorsitzender Christoph Plett bei einem Pressegespräch in der Geschäftsstelle.

Voriger Artikel
Ab heute: Bauarbeiten auf der Fritz-Stegen-Allee
Nächster Artikel
Unfall: Volvo durchbrach Bahnschranke

Wie kann die Stadt das Fahren eines E-Fahrzeugs für Peiner attraktiver gestalten? In ihrem Rats-Antrag macht die CDU-Fraktion konkrete Vorschläge.

Quelle: ale/dpa

Das Förderprogramm „Schaufenster Elektromobilität“ vom Bundesverkehrsministerium stellt der Metropolregion Hannover-Braunschweig-Göttingen-Wolfsburg als einer von bundesweit vier bis zu 50 Millionen Euro Zuschuss bereit. „Wir wollen einen Teil des Fördergeldes nach Peine ziehen“, so Plett. „Bisher hat die Stadt als Mitglied der Metropolregion dafür jedoch noch keine besonders innovativen Konzepte vorgestellt“, sagte Schmidt.

Deswegen sind dies mögliche Vorschläge, um die Motivation bei den Peinern zu steigern, auf Elektrofahrzeuge umzusatteln: Das Parken mit einem E-Kfz soll entweder billiger oder völlig kostenfrei sein, eventuell sogar auf Vorrangparkplätzen. Zudem soll die Stadt mit gutem Beispiel vorangehen und künftig nur E-Autos als neue Dienstwagen anschaffen.

Um beispielsweise Ladestationen in regelmäßiger Entfernung auch außerhalb der Stadt zu gewährleisten, sei zudem der aktive Austausch und das Gespräch mit den Landkreis-Gemeinden äußerst wichtig. „Wir wollen außerdem den Mittelstand fördern und die Bürger gezielt an die lokale Wirtschaft binden“, so Plett. Deswegen sollen die Stadtwerke Peine eventuell die Ladestationen einrichten und zur Kundenbindung einen Sonderpreis für Strom bei einem Kauf eines E-Kfz bieten.

Zu erwähnen bleibt, dass die Stadt jedes in Peine gekaufte E-Mobil von LSW-Kunden bereits mit 3.000 Euro bezuschusst.

ck

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

157d6b0e-8102-11e7-8a9d-ecf16cf845db
„Begehbare Kunst!“: Impressionen von der Vernissage

In seinem Atelier 53 in Groß Ilsede interpretiert Fritz Lutz mit Teppichstücken Werke namhafter Künstler.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung