Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Westfalenbahn: Neue Ticket-Automaten

Peine Westfalenbahn: Neue Ticket-Automaten

In genau acht Monaten übernimmt die Westfalenbahn den Betrieb der Bahnstrecke Rheine - Braunschweig. Das Bielefelder Unternehmen steuert mit seinen Nahverkehrszügen ab 13. Dezember die Bahnhöfe Peine und Vöhrum an und löst damit die Deutsche Bahn (DB) ab.

Voriger Artikel
„Gestatten, Muslim“: Direkte Gespräche gegen Vorurteile
Nächster Artikel
TSV Bildung holt das Grüne Band der Stadt Peine

Die Westfalenbahn, die künftig auf der Strecke Rheine - Braunschweig und damit über Peine fahren soll.

Quelle: oh

Peine. Während Fahrplan und Preise vorerst unberührt bleiben, müssen sich Zugreisende auf neue Fahrkartenautomaten an den Bahnhöfen einstellen.

In Peine sollen nach Angaben des kaufmännischen Leiters der Westfalenbahn, Thomas Kopp, zwei neue Ticket-Automaten am Bahnhof installiert werden, an denen es dann ausschließlich Fahrkarten für den Nahverkehr gibt. Die Preise bleiben wie bisher an den Verbundtarif Region Braunschweig (VRB) angelehnt. Die DB wird dagegen einen ihrer beiden Automaten abbauen, erklärte Unternehmenssprecherin Sabine Brunkhorst auf PAZ-Anfrage.

Fahrkarten für den Fernverkehr sind dann nur noch an dem verbleibenden DB-Automaten und im Reisezentrum im Bahnhof erhältlich, so Brunkhorst. Der Schalterraum soll übrigens entgegen anderweitiger Behauptungen (PAZ berichtete) bis auf Weiteres bestehen bleiben. Die Bahn-Sprecherin verwies in diesem Zusammenhang auch auf einen laufenden Mietvertrag. Die Westfalenbahn prüft derzeit ebenfalls, eine Verkaufsstelle am Peiner Bahnhof einzurichten, möglicherweise in Form eines Shops innerhalb eines bereits ansässigen Geschäfts, so Kopp.

Am Vöhrumer Bahnhof wird es dagegen künftig nur noch einen Automaten der Westfalenbahn und ausschließlich Fahrkarten für den Nahverkehr geben. Die Deutsche Bahn hat angekündigt, ihren Automaten dort abzubauen. Weiterhin Gültigkeit behalten Dauerkarten oder auch „Jobtickets“. Kopp: „Die tariflichen Regelungen sind im Allgemeinen unabhängig vom Betreiber zu betrachten. Daher ändert sich nichts an bisherigen Regelungen. Die Preise können sich im Rahmen der jährlichen Absprachen in den Verbünden natürlich ändern. Aber auch dies steht dann nicht im direkten Zusammenhang mit der Betriebsaufnahme durch die Westfalenbahn.“

Die neuen Loks und Doppelstockwagen in den Farben Petrol und Pistazie werden derzeit montiert. Die Züge sollen über 626 Sitzplätze und möglicherweise auch WLAN verfügen. Letzteres wird noch geprüft.

mic

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung