Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Wer ist für defekte Anzeigetafeln zuständig?

Peine Wer ist für defekte Anzeigetafeln zuständig?

Peine. Die elektronischen Anzeigetafeln am Peiner Busbahnhof - direkt vor dem Bahnhof - sind defekt. Seit einiger Zeit werden auf keiner der sechs Tafeln die Abfahrtszeiten angezeigt, und auch die große Übersichtstafel in der Mitte des Bahnhofs ist defekt.

Voriger Artikel
Härke Hell ist „Kulinarischer Botschafter“
Nächster Artikel
Das Hallenbad schließt für immer

Genervte Schüler vor den defekten Anzeigetafeln am Peiner Busbahnhof.

Quelle: tik

Bärbel Wenke aus Peine hat sich an die PAZ gewandt und auf das Problem aufmerksam gemacht. Die PAZ hat sofort die Recherchen aufgenommen. Diese aber gestalteten sich schwieriger, als zunächst angenommen.

„Es gibt viele Leute, die sich nicht mehr zurecht finden. Die ausgedruckten Pläne sind einfach zu klein und auf die Schnelle sehr unübersichtlich“, sagte Wenke. Auch die Schüler, die täglich am Bahnhof auf ihre Busse warten müssen, sind genervt. „Irgendwann kennt man die Abfahrtzeiten auswendig, aber Verspätungen und Ausfälle können auch nicht mehr angezeigt werden. Es ist schwer, sich zurecht zu finden“, kritisierte ein Achtklässler.

Wer ist aber für die Instandhaltung der Anlage zuständig, und weshalb sind die Tafeln defekt? Mit dieser Frage hat sich die PAZ an die Mitarbeiter der Servicestation der Regionalbus Braunschweig GmbH (RBB) am Busbahnhof gewendet.

Dort war zwar das Problem bekannt, aber nicht die Ursache. Und wer für das Problem zuständig ist, wusste bei der RBB in Peine auch niemand, so das Ergebnis der ersten Recherche. Der Mitarbeiter verwies auf die Stadt Peine. Es folgten eine Nachfrage bei der Stadt und einige erneute Telefonate mit der RBB. Die Zuständigkeit aber blieb weiter unklar. Der Mitarbeiter der RBB verwies nun auf die Peiner Verkehrsgesellschaft (PVG). Von dort kam der Hinweis zurück an die RBB. Die Recherche zog sich, die potenziellen Ansprechpartner wurden mehr, weiter helfen konnte aber keiner von ihnen.

Auch eine Nachfrage beim Zweckverband Großraum Braunschweig (ZGB) landete in der Sackgasse - allerdings beteiligten sich die Mitarbeiter des ZGB nun ebenfalls an der Suche der Zuständigkeit. Erfolgreich war das allerdings auch nicht! Letztlich dauerte es drei Tage bis die Frage geklärt war.

Stadt-Sprecherin Anna Pietschmann brachte Licht ins Dunkel: „Die Stadt Peine hatte sich mit der RBB zusammengetan, um die Zuständigkeit zu klären“, sagte sie. Nachdem klar gewesen sei, dass es ein Software-Problem war, fiel die Zuständigkeit damit der RBB zu, sagte Pietschmann der PAZ. Trotzdem hat die Stadt der RBB, die ein Subunternehmen der Deutschen Bahn ist, geholfen und Kontakt zu einem Unternehmen aufgenommen, dass sich um die Anlage kümmern sollte.

„Auf dieses Angebot wartet die RBB jedoch noch heute. Es ist ärgerlich, dass es so lange dauert, aber die Anlage ist noch aus Zeiten des längst aufgelösten Peiner Verkehrsverbundes. Deshalb kannten wir weder das System, noch war die Zuständigkeit geklärt“, erklärte die Pressesprecherin der Bahn, Sabine Brunkhorst.

„Es gibt andere Unternehmen, die den Defekt beheben könnten. Die RBB muss nicht so lange auf das Angebot einer Firma warten. Die Zuständigkeit ist jetzt geklärt, und wir hoffen, dass sie sich so schnell wie möglich darum kümmern“, sagte Pietschmann abschließend.

Von Tilman Kortenhaus

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Bombendrohnung in der Peiner City
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung