Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Wenn Schätze eines Museums umziehen

Peine Wenn Schätze eines Museums umziehen

Am kommenden Montag beginnen am Kreismuseum Peine die Restaurierungsarbeiten. Bis Januar 2014 sollen die Arbeiten an Fassade und Balken des Fachwerkhauses dauern, das im 18. Jahrhundert erbaut wurde und seit 25 Jahren die Raume des Peiner Museums beherbergt.

Voriger Artikel
Unfall: Zwei Verletzte auf der Woltorfer Straße
Nächster Artikel
Bitterböse: Erfolgsautor las bei Gillmeister

Kleine Schätze: Ein Kartenspiel zum Sprachenlernen, ein kleines Döschen für die Liebste.

Quelle: leo

Schon vorher wurde an anderen Stellen restauriert. Um die Arbeiten zu ermöglichen, müssen einige der Ausstellungsstücke aus ihren Vitrinen genommen werden.

„Ich möchte, dass die einzelnen Ausstellungsräume so wenig wie möglich durch die Arbeiten beeinflusst werden“, sagt Museumleiterin Dr. Ulrika Evers. Vor einigen Tagen hat sie damit begonnen, die Exponate in den Vitrinen umzuräumen.

Ebenfalls von den Arbeiten betroffen ist der Amtmann-Ziegler-Raum, der zahlreiche Ausstellungsstücke des bekannten Peiner Amtmanns beherbergt, der im 18. Jahrhundert für den Hannoverschen König arbeitete. Es sind „kleine Schätze“ aus seinem Besitz: Teetassen und Teller aus Fürstenberg-Porzellan mit Verzierungen und Widmungen, die einmal seinem Besitzer galten, kunstvoll gestaltete Gläser und Teedöschen aus Porzellan - sie alle müssen vorübergehend umziehen.

Unter ihnen findet man die erstaunlichsten Dinge: Ein Kartenspiel beispielsweise, das in Memory-ähnlicher Weise zum Fremdsprachenlernen gedacht war. Oder ein kleines Holzdöschen, in dem ein gemaltes Portraitbild eines jungen Mannes und eine blonde Haarlocke lagen. „Zu dieser Zeit haben sich frisch Verliebte so etwas gegenseitig geschenkt“, so Evers.

„Die Ausstellungsstücke haben einen direkten Bezug zu Peine“, betont sie. „Wie die Arbeiten von Peiner Goldschmieden im Kirchenraum. Ich hoffe, dass sie an ihrem Platz bleiben können.“

Seit einem Jahr hatten die Arbeiten am Kreismuseum geruht. „Erst jetzt haben wir dafür wieder Gelder vom Landkreis bekommen“, sagt Evers. Dabei seien die Dachbalken schon sehr alt und marode.

leo

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung