Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Weiter Ärger wegen Tempo-Anzeigen auf A2

Kreis Peine Weiter Ärger wegen Tempo-Anzeigen auf A2

Die Tempo-Anzeigen auf der A2 bei Peine sind bereits teilweise abgebaut, der Streit zwischen dem Land und dem Kreis Peine hierüber bricht indes nicht ab. Denn der Kreis blitzte ungeachtet der neu geltenden Höchstgeschwindigkeit weiter (PAZ berichtete). Grund: Die Benachrichtigung des Landes über den Abbau sei erst am Montag in Peine angekommen.

Voriger Artikel
Prügelei angezettelt: 22-Jähriger vor Gericht
Nächster Artikel
Feuerwehr-Einsatz: Wohnung brannte komplett aus

Der Abbau der Schilderbrücken auf der A2 und die Fehlmessungen der Blitzer sorgen weiter für Ärger zwischen dem Land und dem Kreis Peine.

Quelle: Archiv

„Was derzeit aus dem Hause von Verkehrsminister Bode kommt, ist in großen Teilen unkoordiniert und verunsichert die Verkehrsteilnehmer in hohem Maß“, betonte Erster Kreisrat Henning Heiß und verwies etwa auf die „völlig unüberlegte Platzierung der Hinweisschilder“ oder die „nicht durchdachte Justierung“ der Anlage. Auch Kreissprecher Henrik Kühn ist sauer: „Eine knappe Woche nach dem Abbau der ersten Schilderbrücke im Kreisgebiet an der A2 erreichte uns am Montagvormittag die Terminierung hierüber.“

Dem Kreis sei es „aufgrund dieses katastrophalen Zeit- und Kommunikationsmanagements des Landes“ unmöglich gewesen, die Blitzer rechtzeitig auf die neue Höchstgeschwindigkeit einzustellen. Darum sei es zu Fehlmessungen gekommen. Diese werden aber nicht geahndet.

js

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung