Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Wechsel im Vorstand der Bürgerstiftung: Auf Stefan Honrath folgt Frank Neumann

Peine Wechsel im Vorstand der Bürgerstiftung: Auf Stefan Honrath folgt Frank Neumann

Peine. Die Bürgerstiftung Peine hat ein neues Vorstandsmitglied: Das Stiftungskuratorium wählte gestern einmütig den Diplom-Bankbetriebswirt Frank Neumann zum Nachfolger für Stefan Honrath.

Voriger Artikel
Vöhrum: Umgebaute „Alte Pfarrei“ wird am 20. Mai eröffnet
Nächster Artikel
Taschendiebstahl-Opfer lobt Zivilcourage in Peine

Führen Gutes im Schilde (v.l.): Professor Hans-Jürgen Ebeling, Wilhelm Laaf, Frank Neumann, Stefan Honrath und Hans-Hinrich Munzel.

Quelle: rb

Der Wechsel sei längerfristig vorbereitet worden, nachdem Honrath die Leitung des Privatkundenbereiches der Kreissparkasse Peine übernommen hatte, betonte Kuratoriumsvorsitzender Hans-Hinrich Munzel. Ende 2013 habe Neumann die Ausbildung zum zertifizierten Stifungsmanager abgeschlossen, somit konnte der Wechsel vollzogen werden.

Eingehend würdigte Munzel die Verdienste von Stefan Honrath, der am 9. Juni 2005 in den ersten Vorstand der Bürgerstiftung Peine gewählt wurde. „Insbesondere beim Stiftungsprojekt ,Essen für jedes Kind‘ ist er die treibende Kraft gewesen.“

Honrath erklärte: „Neben meinen beruflichen Aufgaben werde ich die ehrenamtliche Arbeit als Mitglied des Caritasrates weiterführen. Die Bürgerstiftung insgesamt und insbesondere die Initiative ,Essen für jedes Kind habe ich mit Herzblut begleitet. Aber man muss ehrlich genug sein, um zu erkennen, wenn das eigene Zeitbudget nicht ausreicht, den umfangreichen Aufgaben eines Stiftungsvorstandes gerecht zu werden.“ Die Entscheidung sei ihm nicht leicht gefallen, sagte Honrath auf PAZ-Nachfrage. „Aber die Bürgerstiftung ist mir viel zu wichtig, als das ich nur mit halber Kraft dabei bin.“

Neumann ist geschäftsführender Vorstand. Mit dem Thema Stiftung beschäftige er sich schon gut drei Jahre, sagte der 41-Jährige. An der Aufgabe reize ihn, „dass man viel bewegen und sehr viel Gutes tun kann“.

Im Mittelpunkt der Kuratoriumssitzung stand der Vorstandsbericht über aktuelle Kernpunkte. So steht neben der Initiative „Essen für jedes Kind“ die „Frühkindliche Sprachförderung“ im Vordergrund. Ferner sind weitere Projekte im Aufbau, die sich der Förderung von Kindern mit Blick auf Bewegung und Gesundheit widmen.

Zur Person: Frank Neumann ist Diplom-Bankbetriebstwirt und wohnt in Solschen. Der 41-Jährige ist verheiratet und hat zwei Söhne. Von 1989 bis 1991 absolvierte er bei der Kreissparkasse Peine die Ausbildung zum Sparkassenkaufmann. Nach diversen Stationen arbeitet er dort seit 2002 als Wertpapier-Spezialist. Er besitzt eine ganze Reihe beruflicher und außerberuflicher Qualifizierungen, unter anderem als Jugendgruppenleiter, ehrenamtlicher Schöffe am Landgericht Hildesheim beziehungsweise Amtsgericht Peine. Seit 2012 ist zertifizierter Testamentsvollstrecker und seit 2013 zertifizierter Stiftungsmanager. Ehrenamtlich engagiert ist er im Vorstand der Niedersächsischen Landjugend, Bezirk Hildesheim und Gebiet Süd, im Vorstand der AG Kultur Solschen, im Vorstand des Bürgercorps Solschen und im Schulvorstand der Grundschule Löwenburg. Darüber hinaus organisiert Neumann verschiedene Veranstaltungen und Studienreisen. Seine Hobbys sind A-Capella-Gesang, Gesellschaftsspiele, Schwimmen, Lesen und Neues entdecken.

jti

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung