Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Wasserskifahren und Wakeboarden

Peine Wasserskifahren und Wakeboarden

Peine. Der Mittellandkanal auf Kilometerhöhe 200,980: Das ist das Hoheitsgebiet des Wassersportclubs Peine und dieser richtete am Samstag eine Spektakel für Groß und Klein aus. Gemeint ist das zweimal jährlich stattfindende Wasserskifahren auf dem Mittellandkanal.

Voriger Artikel
Versuchter Diebstahl aus Getränkewagen
Nächster Artikel
Gemütliche Atmosphäre beim Weinfest

Auch Wasserski- oder Wakeboardfahrer kamen bei dem Spektakel des Wassersportclubs Peine voll auf ihre Kosten.

Quelle: jaw

Zwischen der Berkumer Bucht und der Brücke an der Peiner Tangente konnten die Wassersportler ihr Können zeigen - oder zu zeigen versuchen. Das Angebot, das die 20 Mitglieder des Vereins, die sich vor Ort um die Besucher kümmerten, auf die Beine gestellt hatten, war umfangreich. Es konnten mehrere Schwimmobjekte gefahren werden: Ringe, Reifen, Tubes und natürlich Bananen - die sehr beliebt sind. Doch „kein Objekt erfreut sich besonderer Zuneigung, die sind alle gleich beliebt“, erklärte der zweite Vorsitzende Detlef Schroth.

Natürlich konnten die Interessierten auch Wasserski oder Wakeboard fahren. Dabei wurden die Freiwilligen ins Wasser gelassen - mit den Skiern an den Füßen - und erhielten von den Vereinsmitgliedern eine umfassende Einweisung. Dann kam eines der drei Boote, das Seil wurde übergeben und dann hieß es: festhalten und sich ziehen lassen. Mit bis zu 50 Stundenkilometern ging es die Runde entlang, und wer sich zu Beginn nicht festhalten konnte, dem blieb nichts übrig als ein Sturz ins Wasser. Das war mit 22 Grad aber angenehm kühl. Für die Sicherheit war natürlich gesorgt - alle Fahrer mussten eine leuchtende Auftriebweste tragen.

Dass alle, die das Wagnis ausprobierten, viel Spaß hatten, war schon vom Parkplatz zu hören: Zwischen die Motorengeräusche mischten sich immer wieder johlende Schreie.

Zusätzlich war auch für das leibliche Wohl gesorgt und bis in den frühen Abend hinein besuchten 500 Gäste das Gelände, von denen „ungefähr ein Drittel fährt“, wie Schroth wusste. Unter ihnen war auch Heike Pittel. Die Adenstedterin hatte vor zwei Wochen im Urlaub Wasserskifahren gelernt und probierte es nun erneut aus. „Eine hervorragende Idee. Das macht einfach sehr viel Spaß.“

Nachdem das Wetter beim ersten Termin dieses Jahres überhaupt nicht mitgespielt hatte, zeigten sich die Organisatoren jetzt sehr zufrieden: „Die Besucherzahlen stimmen, das Wetter ist genauso, wie ich es mir gewünscht habe.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung