Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Vorsicht vor SEPA-Betrügern: Verbraucherzentrale warnt Nutzer

Peine Vorsicht vor SEPA-Betrügern: Verbraucherzentrale warnt Nutzer

Peine. Die Umstellung auf SEPA (Single Euro Payments Area) bietet Angriffsfläche für Betrüger. Mit neuen Maschen per E-Mail oder Telefon kommen Kriminelle an die Bankdaten der Kunden.

Voriger Artikel
Burgschule: Sanierung der gesperrten Räume für 310 000 Euro
Nächster Artikel
Heftiger Streit um Fusion: SPD fordert Entschuldigung von der CDU

SEPA-Verfahren: Betrüger nutzen gerade jetzt die Unsicherheit vieler Nutzer aus.

Quelle: A

Ursula Hopstock von der Peiner Verbraucherzentrale warnt: „Seien Sie wachsam!“ Verbrecher nutzen die Unsicherheit gerade jetzt in dieser Umstellungsphase des Zahlungsverkehrs. Es gilt: Ein Geldinstitut fordert nie vertrauliche Daten per Telefon, Post oder E-Mail an. Wer sicher gehen möchte, dass seine Kontodaten nicht in die Hände von Betrügern gelangen, sollte auf keinen Fall seine Daten auf angeblichen Bank-Websites hinterlassen. Besonders wachsam sollten Nutzer im Umgang mit empfangenen E-Mails sein, die auf die SEPA-Umstellung hinweisen. Diese können gegebenenfalls gefährliche Anhänge mit Spionageprogrammen beinhalten. Und im Zweifelsfall beim Kreditinstitut telefonisch nachfragen, ob die Nachricht tatsächlich von der Bank stammt.

rd

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung