Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Vorsicht! "Falsche" Wasserwerker unterwegs

Peine Vorsicht! "Falsche" Wasserwerker unterwegs

Peine. Am Mittwochvormittag konnte ein 90-jähriger Mann aus der Peiner Kernstadt durch seine Aufmerksamkeit verhindern, dass er das Opfer eines vermeintlichen Mitarbeiters der Stadtwerke wurde.

Voriger Artikel
Musikprogramm am Sonntag
Nächster Artikel
Anklage gegen „Bäckerbande“

Der Mann hatte wegen eines angeblichen Wasserrohrbruchs darum gebeten, in die Wohnung gelassen zu werden. Hier verstrickte er den Bewohner in ein Gespräch, vermutlich um ihn abzulenken. Dabei telefonierte er mit seinem Handy mit einer weiteren Person. Der Mann ließ den Unbekannten jedoch nicht aus den Augen, so dass er nach ca. 10 Minuten die Wohnung wieder verließ.

Der Mann wurde wie folgt beschrieben:Ca. 25 Jahre alt, dunkelblonde Haare, ca. 172 cm groß, schlanke Statur, bekleidet mit einer Weste und normaler Straßenbekleidung. Im Treppenhaus hielt sich zum fraglichen Zeitpunkt eine weitere Person auf, die ca. 30 Jahre alt war, ca. 175 cm groß und von kräftiger Statur gewesen ist.

Bei einer 82-jährigen Frau, ebenfalls aus der Kernstadt Peine, hatte vermutlich das gleiche Duo mehr Erfolg. Auch hier gab er sich am Mittwochmorgen ein Mann als Mitarbeiter der Stadtwerke aus und überredete die Frau mit ihm in den Keller zu gehen. Von dort aus informierte der Mann mittels eines Handys einen weiteren unbekannten Täter, der in die Wohnung gelangte und etliche Räumlichkeiten durchsuchte. Dabei entwendete er Schmuck. Die Schadenshöhe steht noch nicht fest.

ots

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung