Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Vor Bundesligaspiel: Bus von Mainz 05 in Peine beschmiert

Stederdorf Vor Bundesligaspiel: Bus von Mainz 05 in Peine beschmiert

Stederdorf. Unschönes Erwachen für die Fußball-Profis des Bundesliga-Vereins Mainz 05 gestern in Stederdorf: Unbekannte haben in der Nacht den Mannschaftsbus des Teams mit Parolen beschmiert und damit einen Sachschaden von rund 1500 Euro angerichtet. Die Tat war gegen 7 Uhr früh entdeckt worden. Die Mainzer haben vor der Partie gegen Eintracht Braunschweig in Stederdorf übernachtet. Das Spiel fand gestern Abend in der Löwenstadt statt.

Voriger Artikel
Landtagsabgeordneter Matthias Möhle besuchte Klasse 9a des Ratsgymnasiums
Nächster Artikel
Razzia nach mutmaßlicher Geiselnahme: Polizei verhaftet sechs Tatverdächtige

Der beschmierte Mannschaftsbus des Fußball-Bundesligisten Mainz 05 auf dem Parkplatz des Hotels Schönau.

Quelle: pif

Mainz 05-Team-Manager Axel Schuster ließ die Attacke gestern kalt: „Der Bus kann wieder gereinigt werden und wenn das die einzige Auseinandersetzung der Fans ist, bin ich schon froh“, sagte er und ist doch gleichzeitig verwundert. Denn eine klassische Rivalität zwischen den Vereinen gebe es nicht. Im Gegenteil: Braunschweigs Trainer Torsten Lieberknecht spielte selber viele Jahre in Mainz. „Wir tauschen auch SMS aus“, sagte Schuster.

Freundlich begrüßt wurden die Spieler dafür nicht nur im Hotel Schönau, sondern auch von den Mitgliedern des SSV Stederdorf. Auf dem Platz am Ortsrand von Stederdorf absolvierten die Fußball-Profis am Montagabend nicht nur ein Lauftraining, sondern gestern auch eine Trainingseinheit.

„Die Nähe zum Sportplatz war für uns auch wichtig, als wir uns das Hotel ausgesucht haben“, sagte Schuster. Das Training gestern sei aber als Lockerungsübung zu sehen gewesen, um den langen Tag bis zum Start nach Braunschweig zu überbrücken. Anpfiff der Partie war gestern um 20 Uhr.

Zu den Platzverhältnissen sagte der Mainzer Schuster mit einem Schmunzeln: „Im Sinne des hiesigen Vereins könnte der Rasen ein wenig mehr Pflege vertragen, für unser Aufwärm-Training hat es aber gereicht.“

pif

  • Zeugenhinweise gehen an die Polizei Peine unter Telefon 05171/9990.
Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung