Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Von der Schulbank zum Bankvorstand: Silberkämper leiteten „Geldinstitute“

Peine Von der Schulbank zum Bankvorstand: Silberkämper leiteten „Geldinstitute“

Peine. Sechs Jahre in vier Monaten - Zeit ist Geld! Von November bis Februar hatten 15 Silberkamp-Schüler beim Bankenplanspiel Schulbanker Zeit, um in sechs fiktiven Geschäftsjahren mit Höhen und Tiefen ihre Rücklagen zu vergrößern. Alle schafften dies, keine Schülerbank ging pleite und so wurden gestern in der Volksbank Peine die Sieger prämiert.

Voriger Artikel
Tipps der Peiner Polizei für Fahrradfahrer
Nächster Artikel
Kneipenschlägerei in Peine: Neue Zeugen sollen Klarheit bringen

Siegerehrung in der Volksbank: Die gut gelaunten Schulbanker. Vorne sind die Sieger Stephan Hötger (l.) und Pascal Bertram von der JBG Bank.

Die Zusammenarbeit vom Seminarfach Wirtschaft des Silberkamp-Gymnasiums und der Volksbank findet bereits zum siebten Mal statt. Organisiert wird das Planspiel Schulbanker vom Bundesverband der Banken.

Die Schüler gründeten vier Banken. Aufgabe der „Vorstände“ war es, die Ausgangsrücklagen von 48,5 Millionen Euro zu steigern. Am besten schnitt die JBG Bank ab, die eine satte Steigerung auf 95,9 Millionen Euro schaffte. Aber auch die übrigen Ergebnisse konnte sich sehen lassen: KVIM Bank (87,2 Millionen Euro), Bank Money3 (81,8) und ParkBank (81,2).

Für die JBG Bank erläuterten Pascal Bertram und Stephan Hötger die Ergebnisse, Vorstandskollege Mark Wolter konnte an der Präsentation nicht teilnehmen. Ihre Ambitionen: „Kenntnisse im Finanzsektor sammeln, die Auseinandersetzung mit Banken, selber einmal Banker sein und der Wettkampf mit anderen Schülern.“ Am Ende verrieten die Sieger-Vorstände auch, wofür die Buchstaben JBG im Banknamen stehen: „jung, brutal, gutaussehend“.

Betreut wurde das Planspiel von Sinja Prieske und Sven Weichert von der Volksbank sowie Lehrerin Silke Kortemme. Es geht darum, die Aufgaben und Funktionsweisen von Banken zu verstehen und ihre Rolle in der Gesamtwirtschaft einzuschätzen. Ferner sollen selbstständig Informationen beschafft, ein fremdes Fachgebiet erschlossen, eigenverantwortliche Entscheidungen getroffen und die Organisation im Team geleistet werden. Dieses Jahr nahmen 3700 Schüler aus Deutschland, der Schweiz und Griechenland an dem Planspiel teil.

jti

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung