Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Volksbank Peine hält Kurs und setzt weiter auf Wachstum bei ausreichender Rendite

Peine Volksbank Peine hält Kurs und setzt weiter auf Wachstum bei ausreichender Rendite

„Wir sind mit dem Geschäftsjahr 2013 zufrieden, es ist für die Volksbank Peine so verlaufen, wie wir es uns vorgestellt haben“, sagte Vorstandssprecher Gerhard Brunke am Freitag bei der Vorlage des Jahresabschlusses.

Voriger Artikel
Theaterstück in den Peiner Festsälen bescherte himmlische Momente
Nächster Artikel
Härke-Hoffest in Peine: Samstagabend wird mit viel Musik gefeiert

Präsentierten einen positiven Jahresabschluss: Die Volksbankvorstände und Ralf Schierenböken (l.) und Gerhard Brunke.

Quelle: jti

Das Wachstum im Kundengeschäft sei stabil. „Wir sind stolz, dass unsere Mitglieder und Kunden uns als verlässlichen Partner an ihrer Seite ansehen.“

Brunke untermauerte dies auch gleich mit positiven, neuen Nachrichten: Im zweiten Halbjahr soll die Geschäftsstelle in Stederdorf umfassend modernisiert und ausgebaut werden. „Wir befinden uns gerade in der Genehmigungsphase. Wenn diese abgeschlossen ist, werden wir nähere Einzelheiten bekannt geben“, kündigte Brunke an.

Die positive Entwicklung spiegelt sich auch in den Zahlen wider, die Volksbankvorstand Ralf Schierenböken erläuterte. Das Kundenkreditvolumen stieg auf 339,4 (Vorjahr: 237,1) Millionen Euro. „Während das Firmenkreditgeschäft stark zugenommen hat und der Bereich der Baufinanzierung konstant blieb wurde im Bereich der kommunalen Kredite bewusst ein leichter Rückgang verzeichnet“, erläuterte Schierenböken.

Das Einlagengeschäft entwickelte sich ebenfalls erfreulich. Das bilanzielle Kundenvolumen erhöhte sich auf 357,5 (351,9) Millionen Euro. Wobei hier kurzfristige Anlagen gefragt waren. Angesichts des äußerst niedrigen Zinsniveaus sei es verstärkt Aufgabe der Volksbank Peine Anlagen zu finden, bei denen kein Vermögensverzehr stattfinde, erklärte Schierenböken. Das betreute Kundenanlagevolumen stieg insgesamt um 18,5 auf 560,3 Millionen Euro.

„Die Zinspolitik wird auch für dieses Jahr eine Herausforderung für uns sein“, sagte Schierenböken. Mit Sorge werde die zunehmende Regulierung auf dem Bankensektor beobachtet, bei der nur bedingt zwischen regionalen Banken wie der Volksbank und weltweit tätigen Banken unterschieden werde, sagte Brunke. Dennoch rechnet er mit moderatem Wachstum bei ausreichender Rendite. Bis auf Bereiche im Einzelhandel sei die Stimmung in fast allen Branchen gut, was Aufträge und Erträge angehe.

jti

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung