Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Vöhrumer Straße: Baustelle behindert den Verkehr

Peine Vöhrumer Straße: Baustelle behindert den Verkehr

Die Stadtentwässerung Peine (SEP) erneuert weiter die Abwasser-Druckrohrleitung vom Zentralpumpwerk an der Schloßbleiche zur Zentralkläranlage an der Vöhrumer Straße für zwei Millionen Euro. Jetzt wurden die Arbeiten zur Fertigstellung des letzten Abschnittes aufgenommen.

Voriger Artikel
Zeitungsleser-Fotowettbewerb Blende 2013: Sieger wurden bei Vernissage geehrt
Nächster Artikel
Jetzt steht es fest: Neues Peiner Bad heißt "P3"

Engpass auf der Vöhrumer Straße: Derzeit stehen nur zwei von normalerweise vier Fahrstreifen zur Verfügung.

Quelle: mic

SEP-Sprecherin Petra Kawaletz sagt: „Der Neubau ist notwendig, um die alte Spannbeton-Druckrohrleitung aus dem Jahr 1960 zwischen Pumpwerk und Zentralkläranlage außer Betrieb zu nehmen, zu untersuchen und bei Bedarf sanieren zu können.“

Diese derzeitig einzige Verbindung zwischen den beiden technischen Anlagen befördere etwa 70 Prozent des gesamten Abwassers der Stadt Peine und hat ihre technische Nutzungsdauer erreicht. Zudem konnte sie laut Kawaletz seit Inbetriebnahme vor über 50 Jahren noch nie für einen längeren Zeitraum abgestellt und untersucht werden. Die reinen Baukosten für diesen etwa 1,6 Kilometer langen zweiten Bauabschnitt belaufen sich auf zwei Millionen Euro. Die erstmalige Inbetriebnahme der neuen Druckrohrleitung soll noch in 2014 erfolgen. Betroffen von den Bauarbeiten ist der Einmündungsbereich „An der Laubenkolonie“: auf dem Gelände der Zentralkläranlage und des Zentralpumpwerks. Kawaletz: „Dort finden derzeit sogenannte Suchschachtungen statt, um die Lage der Versorgungsleitungen genau einzumessen. Danach wird der neue Abwasserrohr-Verlauf festgelegt und der Materialbedarf berechnet. Die Arbeiten werden von der Firma Strabag durchgeführt und sollen Mitte 2014 abgeschlossen sein.“

Während der Baumaßnahme kommt es zu Einschränkungen im Straßenverkehr. Die Verkehrsführung soll während der Arbeiten in der Straße abschnittsweise zweispurig an der Baustelle vorbeigeführt werden.

Der Einmündungsbereich „An der Laubenkolonie“ wird an der Vöhrumer Straße voll gesperrt, ebenso wie der nördliche Geh- und Radweg von der Ampel „Im Herrenkamp“ bis zur Ampel „An der Ziegelei“. Der südliche Geh- und Radweg hingegen bleibt voll zugänglich.

tk

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung