Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Viertklässler konnten im Ratse experimentieren

Peine Viertklässler konnten im Ratse experimentieren

Peine. Schüler werden zu Lehrern - und Grundschüler proben, wie es ist ein „Ratsaner“ zu sein - zum zehnten Mal öffnete das Ratsgymnasium für eine Woche seine Tür und ließ die Viertklässler des Landkreises im Rahmen von „Physik für helle Köpfe“ in die naturwissenschaftlichen Räume schauen.

Voriger Artikel
Geschäftsinhaberin mit Messer bedroht
Nächster Artikel
Uli Stein stellt im „Weißen Schwan“ aus

„Physik für helle Köpfe“: Die Grundschule Vöhrum ist seit vielen Jahren bei dabei. Kleines Bild: Bis zu zwölf Experimente konnten die Grundschüler in ihrer Gruppe mit dem jeweiligen Mentor ausprobieren.

Quelle: gs

Wer andere Interessen als Naturwissenschaften hatte, konnte das extra vorbereitete Sportangebot nutzen. Etwa 450 Grundschüler waren im Laufe der Woche dabei.

Die „Forscher“ des sechsten Jahrgangs kennen sich gut mit Physik aus, aber das Wissen jüngeren Kindern zu vermitteln, ist doch eine Herausforderung. Jeweils ein Drittel der sechsten Forscherklasse vom Ratsgymnasium erklärte unter der Regie von Mathe- und Physiklehrerin Dorothea Hahne interessierten Grundschülern in Kleinstgruppen einfache physikalische Vorgänge und experimentiert mit den Kindern. Thema war in diesem Jahr die Optik.

Nach einer kurzen Einführung ging es los: Berührungsängste waren spätestens nach dem ersten Experiment weg. Ob Spiegelschrift, Flammen im Wasser, Lichtlabyrinth oder Anamorphosen - die Kinder waren voller Eifer dabei. Die Optik-Experimentierkästen waren wie vieles extra für die Forscherklassen angeschafft worden. „Wir sind im Experimentierbereich wirklich gut ausgestattet“, freut sich Hahne.

Sie beobachtete, wie aus ihren jungen Forschern jedes Mal geduldige Lehrer werden, wenn die Grundschüler da sind. „Mädchen oder Junge, die Lust am Experimentieren ist groß“, weiß die erfahrene Lehrerin.

Viele der jetzigen Forscher waren selbst als Viertklässler zu Besuch im Ratse und haben an diesem Schnuppertag teilgenommen. Und so sitzen Marie, Alina und Leonie teils staunend vor Darius, der ihnen Physik erklärt. Hört man ihm zu, klingt alles ganz einfach. Auch Jan, Carl und Florian fachsimpeln eifrig mit Max an ihrem Tisch. „Der Tag ist für die Grundschüler immer eine gute Möglichkeit um unser Forscherprofil kennen zu lernen“, freut sich Schulleiter Dr. Jan Eckhoff über das seit Jahren sehr gern genutzte Angebot. Er sei jedes Mal wieder begeistert, wie konzentriert alle arbeiten. „Unser Forscherschwerpunkt wird sehr gut angenommen, das Musikprofil ist gefragt - und im Bereich der jetzigen Stammklassen wird es Änderungen hin zu Projektklassen geben“, fasst er die Angebote der Schule zusammen und lädt schon jetzt die Viertklässler und ihre Eltern zum Informationstag am 12. April ein.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung