Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Viele Einbrüche im Peiner Land

Peine Viele Einbrüche im Peiner Land

Auffällige Häufung von Einbrüchen im Peiner Land. Bereits drei Geschäfte in der Fußgängerzone sind ausgeräumt worden. Auch in Woltorf sind Einbrecher in mehreren Häusern gewesen. Die Peiner Ermittler prüfen, ob es sich um Serientäter handelt.

Voriger Artikel
Hähnchenmast: Ende des Jahres sind schon drei Anlagen in Betrieb
Nächster Artikel
Fachkräftemangel: Wito befragt Firmen

Viele Einbrüche im Peiner Land: Die Polizei mit Thomas Bodendiek an der Spitze ermittelt auf Hochtouren.

Quelle: pif

Peine. „Die örtlichen und zeitlichen Zusammenhänge sind schon auffällig“, sagt Peines Kripo-Chef Michael Sock. Trotzdem müssten die Einbrüche in Woltorf und anderen Ortschaften im Peiner Land getrennt von den Diebstählen in Peiner Geschäften betrachtet werden. Auch die Geschäftseinbrüche in der Breiten Straße selbst weisen auf den ersten Blick keine Überschneidungen auf. „Markante Merkmale bei den Einbrüchen finden sich nicht“, betont Sock.

Einen Zusammenhang will Sock aber trotzdem nicht ausschließen. „Wir prüfen die Spuren“, sagt er. Der Einbruch bei Apollo-Optik etwa deute auf eine osteuropäische Band hin. Für die Einbrüche in ein Schmuck-Geschäft und zuletzt am Wochenende ins Schuhhaus Lege schließt er einen Zusammenhang noch nicht aus.

Bei Lege waren die Täter über das Dach gekommen und hatten ein Fenster aufgehebelt. „Die Einbrecher sind offenbar ganz gezielt vorgegangen“, vermutet Inhaberin Birgit Rentz im Gespräch mit der PAZ. Die Täter seien von ersten Stock ins Büro und hätten dort das Sicherheitsfach des Tresors aufgebrochen. „So wie es aussieht, waren die Einbrecher überhaupt nicht in den Geschäftsräumen“, sagt sie.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zu den Taten machen können. Hinweise bitte an die Telefonnummer 05171/ 9990.

pif

Einbrüche im Peiner Land in jüngster Zeit

Auffällig oft sind im Peiner Land in den vergangenen Wochen Einbrecher unterwegs.

  • In der Nacht zu Sonnabend drangen Unbekannte in das Schuhhaus Lege an der Breiten Straße in Peine ein.
  • Am Abend des 16. Septembers waren Einbrecher in der Bäckerei Grete in Duttenstedt. Sie stahlen Geld und nahmen den Tresor mit.
  • In der Nacht vom 14. auf den 15. September drangen Unbekannte in die Geschäftsräume eines Juweliers ein und stahlen den Goldvorrat.
  • In der Nacht vom 12. auf den 13. September stahlen Einbrecher 1200 Brillen und diverse Geräte aus dem Geschäft Apollo-Optik an der Breiten Straße.
  • In der Nacht zum 9. September versuchten unbekannte Täter vergeblich, in eine Arztpraxis an der Hannoverschen Heerstraße in Telgte einzudringen.
  • Am Abend des 6. September scheiterten Einbrecher an einem Einkaufsmarkt an der Stederdorfer Heinrich-Hertz-Straße.
  • In der Nacht zum 6. September hatten Unbekannte versucht, in ein Geschäft an der Breiten Straße einzudringen. Auch sie scheiterten.
  • Am Wochenende vom 2. bis 4. September versuchten Einbrecher vergeblich, in einen Supermarkt an der Stederdorfer Wilhelm-Rausch-Straße zu gelangen.

pif

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

eebe8558-a9cd-11e7-923d-4ef2be6e51d8
Orkan im Kreis Peine

Hier die aktuellen Bilder:

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung