Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Verzögerungen: Wieder Post-Ärger im Kreis

Peine Verzögerungen: Wieder Post-Ärger im Kreis

Peine . Nur kurz währte die Zufriedenheit vieler Post-Kunden aus dem Kreis Peine: Nachdem die PAZ bereits im November über erhebliche Auslieferungs-Probleme berichtet hatte, gelobte die Post Besserung. Die gab es zunächst auch. Doch schon wieder gibt es Ärger mit Brief- und Paketsendungen - die Post ist angesichts der Beschwerden ratlos.

Voriger Artikel
Bündnis gegen Rechts organisiert Gegen-Demo auf dem Marktplatz
Nächster Artikel
Polizei: Überfall auf gehbehinderte Seniorin (74)

Die Lager der Post scheinen voll – denn in Peine gibt es wieder Liefer-Verzögerungen.

Quelle: Archiv

Unregelmäßig und verspätet bekommt Inka Meyer aus Vöhrum seit Wochen ihre Post. „In den vergangenen drei Wochen war sie überhaupt nur sieben Mal da, nur einmal an zwei Tagen hintereinander. Ich hätte aber Post bekommen müssen“, sagt die 51-Jährige. Einmal erhielt sie auf einen Schlag mehrere Pakete und fast 20 Briefe, auch die abonnierten Zeitschriften kommen regelmäßig verspätet. „Das ist doch kein Zustand! Bei Zeitschriften ist es ärgerlich, aber was ist denn, wenn mal etwas wirklich wichtiges in der Post ist?“, fragt Meyer. „Mittlerweile notiere ich mir immer, wann die Post nicht kommt und rufe dann im Call-Center an. Ich habe mehrere Entschuldigungsschreiben bekommen und Briefmarken als Wiedergutmachung. Aber eigentlich ändert sich nichts.“

Am anderen Ende Vöhrums wohnt Matthias Franzke - und dort gibt es die selben Probleme: „Die Postsendungen erreichen uns erst gegen 18 Uhr oder gar nicht“, berichtet Schulz. Als Schichtarbeiter sei das besonders ärgerlich: „Wenn ich zur Spätschicht fahre und erwarte einen Brief, der gegengezeichnet werden muss, dann bin ich in diesem Fall gezwungen, am Tag darauf zur Post zu fahren. Das ist nicht im Sinne des Erfinders.“ Franzke betont: „Den Mitarbeiter, der die Post zustellt, trifft keine Schuld. Er ist einfach überfordert. Es fehlt Personal!“

Auch bei Jan Gödecke, Inhaber von Gödecke Tabakwaren in Wendesse, gibt es wieder Probleme mit der Zustellung: „Post gibt es bei uns in Wendesse weiterhin nur ein oder zwei Tage die Woche.“ Es komme auch vor, „dass fünf Tage am Stück keine Post kommt. Wenn das für mich privat wäre, würde ich mich nicht einmal beschweren. Aber ich bekomme auch Ware geschickt - und wenn die nicht kommt, finde ich das nicht in Ordnung“, ärgert sich Gödecke.

Beschwerden, die bei der Post auf offene Ohren stoßen. „Nach Weihnachten läuft tatsächlich noch nicht alles reibungslos“, sagt Post-Sprecher Jens-Uwe Hogardt: „Speziell in Peine werden wir alles tun, um die personellen Engpässe abzustellen.“ Nach den neuen Hinweisen der Peiner Bürger sei das Personal aufgestockt worden, weitere Fahrzeuge angemietet. Hogardt: „Uns ist wichtig, dass unsere Kunden schnell wieder mit uns zufrieden sind.“

js

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung