Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Verschwundenes I-Phone wieder da

Peine Verschwundenes I-Phone wieder da

Da staunte der Peiner Michael Diessl gestern Morgen nicht schlecht, als er einen Blick in seinen Briefkasten warf. Per Post war sein verloren gegangenes I-Phone eingetroffen – von einem anonymen Absender.

Voriger Artikel
Mittelinseln sollen Raser stoppen
Nächster Artikel
Lausbuben in den Festsälen

Michael Diessl

Peine . Diessl hatte das Multi-Funktions-Gerät am Sonntag, 11. April, im Herzberg auf der „Hundewiese“ verloren und den Verlust bei der Polizei gemeldet. Die Beamten gaben die Meldung an die PAZ weiter, die einen Zeugenaufruf startete. „Mit tollem Erfolg“, sagt Diessl und blickt glücklich auf sein I-Phone, das immerhin einen Wert von etwa 300 Euro hat.

Nachdem der Peiner den Verlust bemerkt hatte, sperrte er das Telefon sofort. Deshalb konnte ihn der Finder auch nicht telefonisch erreichen, was er aber offenbar versucht hatte. Denn in dem Menü „gewählte Rufnummern“ fand sich seine Nummer und die seiner Tochter. Merkwürdig war nur die Uhrzeit: 3.02 Uhr, also mitten in der Nacht.
Offen ist für Diessl auch, wie der anonyme Finder an seine Privat-Adresse gekommen ist, auch wenn die im Gerät versteckt zu finden ist. „Ich habe aber den Eindruck, dass sich der Finder mit der Technik nicht auskannte“, sagt er und ergänzt: „Schade, dass der Finder das I-Phone nicht persönlich abgegeben hat, ich hätte mich gern direkt bei ihm bedankt.“

pif

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

eebe8558-a9cd-11e7-923d-4ef2be6e51d8
Orkan im Kreis Peine

Hier die aktuellen Bilder:

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung