Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Verschärfte Regeln für Kurzzeit-Kennzeichen

Peine Verschärfte Regeln für Kurzzeit-Kennzeichen

Wegen einer Änderung in der Fahrzeug-Zulassungsverordnung ist es erforderlich, dass der Zulassungsstelle des Straßenverkehrsamtes ab morgen die Fahrzeugdaten für die Ausgabe eines Kurzzeit-Kennzeichens bei Antragstellung bekannt sind, da sie direkt in den Fahrzeugschein eingetragen werden.

Voriger Artikel
Nachwuchs-Designerin auf Fashionweek
Nächster Artikel
Handelsvertreter gab sich als Techniker aus

Die Fahrzeugdaten für die Ausgabe eines Kurzzeit-Kennzeichens müssen dem Peiner Straßenverkehrsamt ab 1. April bereits bei Antragstellung bekannt sein.

Quelle: A

Peine. „Die Fahrzeugpapiere sind der Zulassungsstelle dazu grundsätzlich im Original vorzulegen“, erklärt Landkreissprecherin Katja Schröder.

Außerdem sei der Nachweis einer gültigen Hauptuntersuchung für Pkw und im Falle von Lkw zusätzlich eine gültige Sicherheitsprüfung erforderlich. Schröder: „Andernfalls wird die Nutzung des Kurzzeit-Kennzeichens im neuen Fahrzeugschein auf Fahrten zur nächsten Hauptuntersuchungsstelle im Kreisgebiet und zur Rückfahrt von dort eingeschränkt. Ebenso erfolgt eine Einschränkung zur unmittelbaren Reparatur festgestellter geringer oder erheblicher Mängel in einer nächstgelegenen Werkstatt im Kreisgebiet oder einem angrenzenden Zulassungsbezirk und zurück. Prüfungsfahrten sind nicht mehr erlaubt.“

Bisher ließen sich mit den Kurzzeit-Kennzeichen fast alle Autos bequem von einem Ort zu einem anderen Ort überführen, auch ohne TÜV und auch mit geringen Mängeln behaftet. Das Auto durfte für Probe-, Prüfungs- und Überführungsfahrten bewegt werden. Es genügte eine schriftliche Bestätigung des Antragstellers über die Verkehrssicherheit des Fahrzeuges und eine Versicherungsbestätigung, um die schwarz-weiß-gelben Nummernschilder für Probe-, Prüfungs- oder Überführungsfahrten zu erhalten. Die Fahrzeugdaten mussten vom Antragsteller selbst erst dann in den roten Fahrzeugschein eingetragen werden, wenn er sich für ein bestimmtes Fahrzeug, dass er kaufen, zur Probe fahren oder überführen wollte, entschieden hatte. „Diese Regelung hat jedoch vielfach zu missbräuchlicher Verwendung geführt“, erläutert Schröder.

jti

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung