Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Verrückte Aktion: Schüler tanzten den "Harlem Shake"

Peine Verrückte Aktion: Schüler tanzten den "Harlem Shake"

Peine. Den „Harlem Shake“, also verrückten Tanz in großer Gruppe, haben zahlreiche Jugendliche der Gunzelin Realschule gestern veranstaltet. Dazu brauchte es im Schulhof einige Vorbereitungszeit.

Voriger Artikel
Neue Luftbilder vom Peiner Land werden zurzeit fotografiert
Nächster Artikel
Zahl der Asylbewerber in Peine steigt auf den höchsten Stand seit 1994

Verrückte Bewegungen und viel Spaß: Schüler machten den „Harlem Shake“.

Der „Harlem Shake“ kursiert derzeit auf der ganzen Welt. Zum gleichnamigen Lied bewegen sich die Akteure tanzartig auf komische und verrückte Weise. Davon wird ein Video gedreht. Erst später jedoch, beim Zusammenschneiden wird das Lied eingespielt und schließlich der fertige Clip, der Beitrag, ins Internet auf Portale wie YouTube oder Facebook gestellt. Das möchte jetzt auch Justin Johnson aus der achten Klasse machen. Er hatte hierfür extra eine Gruppe auf Facebook gegründet, um so viele Mitschüler wie möglich zum Mitmachen zusammenzutrommeln. Kommen sollten die Jugendlichen möglichst verrückt gekleidet. Johnson machte es vor: Im hellbraunen Teddybären-Kostüm war er gestern zur Schule erschienen. Er und seine Freunde - mit Totenkopf-Masken, kuriosen, kunterbunten Klamotten und einem Kuhkostüm - hofften, die Aktion würde auch erfolgreich sein.

Nach Unterrichtsende und einleitend in die Osterferien versammelten sich schließlich zig Schüler, um beim „Harlem Shake“ mitzumachen. „Wir haben ihn schon in unserer Klasse getanzt“, so die Achtklässlerin Jana Quester. Niklas Kaiser war stolz: „Toll, dass wir das an unserer Schule machen.“ Zwar gab es einige Startschwierigkeiten, wo denn der geeignetste Platz für die Aktion sei und wo sich die vielen Schüler am besten positionieren sollten, aber letztlich glückte das Unterfangen. Der „Leitbär“ tanzte vor und die anderen tanzten mit - selbstverständlich alles festgehalten von einer Mitschülerin und ihrer Kamera. Jetzt wird das Material gesichtet und zu einem kurzen Clip zusammengeschnitten. Die Beteiligten freuen sich bestimmt schon, ihre verrückte Aktion dann auf Facebook sehen zu können.

ck

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung