Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Verkehrswacht und Polizei machten Radler fit

Peine Verkehrswacht und Polizei machten Radler fit

Peine. Tag der offenen Tür in der Jugendverkehrsschule der Verkehrswacht Peine: Zahlreiche Familien besuchten den Verkehrsübungsplatz, ließen ihre Räder auf Verkehrssicherheit kontrollieren und drehten ein paar Runden.

Voriger Artikel
Auf dem Friedhof treiben Diebe ihr Unwesen
Nächster Artikel
„Heimat, Deutschland und Europa gehören zusammen“

Fit für den Straßenverkehr: Friedhelm Papenburg (r.) macht zusammen mit einer Familie ein Rad verkehrstauglich.

In Zusammenarbeit mit der Peiner Polizei sollte dieser Tag allen Peinern und Gästen der Stadt Gelegenheit geben, sich zum einen auf dem Platz umzusehen und zum anderen sich über Verkehrsregeln und Verkehrssicherheit zu informieren.

„Wir haben diesen Platz hier und er wird eigentlich für die Verkehrserziehung viel zu wenig genutzt“, merkte Ulrich Franke an, Vorsitzender der Verkehrswacht. Und Hans-Hinrich Ahrens von der Peiner Polizei machte deutlich: „Gerade Anfang des Jahres hatten wir in Peine viele Radunfälle. Im überwiegenden Teil lag es daran, dass die Radler die Verkehrsregeln nicht beachteten. Wir haben dann zwar verstärkt die Radfahrer kontrolliert, doch wir wollen nicht mit erhobenem Zeigefinger da stehen, sondern mit diesem Event zeigen, wie Unfälle zu vermeiden sind.“

Radfahrern möchte man die Verkehrsregeln lieber nochmals nahebringen, was auf dem Verkehrsübungsplatz perfekt gehe, betonte Ahrens. „Wir haben die zahlreichen Regeln auch in verschiedene Sprachen übersetzt. Sie liegen unter anderem in Arabisch und Farsi vor, damit auch unsere neuen Gäste sie verstehen können.“

Da gerade Radfahrer im Straßenverkehr gefährdet sind, wird die Verkehrswacht am 25. Juni erneut die Türen öffnen. Interessierte können an diesem Tag auch ihre Räder auf Verkehrssicherheit hin prüfen lassen, sie können ebenfalls ein paar Runden auf dem Platz drehen und sich über die Arbeit des Vereins informieren. Auch die Polizei wird dabei sein.

„Wir würden uns sehr freuen, wenn noch mehr Menschen dieses kostenlose Angebot nutzen und uns an diesem Tag besuchen“, sagte Franke abschließend.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung