Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Verkehrsunfallfluchten

Peine Verkehrsunfallfluchten

Zwei Unfallfluchten verzeichnete die Peiner Polizei am Montag.

Voriger Artikel
Trickdiebstahl: Peinerin (66) Halskette gestohlen
Nächster Artikel
Auto aufgebrochen

Unfallflucht in zwei Fällen: Die Polizei sucht Zeugen.

Quelle: Archiv

Am Montag, gegen 05:30 Uhr, kam es in Peine auf der Woltorfer Straße zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 36-Jähriger Radfahrer aus Peine leicht verletzt worden ist. Eine bisher nicht bekannte Fahrzeugführerin war, als sie mit ihrem Opel Corsa von einem  Grundstück herunterfuhr, mit dem Radfahrer zusammengestoßen. Dieser wurde durch den Aufprall leicht verletzt.

Ohne sich hinreichend um eine Schadensregulierung zu kümmern, setzte die Autofahrerin, die ca. ca. 35-40 Jahre alt gewesen, eine Brille getragen und blonde Haare gehabt haben soll, nach einer kurzen Entschuldigung ihre Fahrt fort. Die Frau, bzw. weitere Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich mit der Polizei in Peine, Telefon 05171/ 999-0 in Verbindung zu setzen.

Eine weitere Unfallflucht gab es am Montag Morgen in Vechelde auf  der Berliner Straße. Hier hatte ein bisher unbekannter Verkehrsteilnehmer mit seinem Fahrzeug einen gemauerten Eckpfeiler einer Grundstückseinfriedung beschädigt. An der Unfallstelle wurden eine größere Menge Glassplitter, vermutlich von einer Autoscheibe, aufgefunden. 

Die Schadenshöhe ist nicht bekannt.

ots

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung