Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Verkaufsoffener Sonntag: Kaufleute zufrieden mit Start ins Weihnachtsgeschäft

Peine Verkaufsoffener Sonntag: Kaufleute zufrieden mit Start ins Weihnachtsgeschäft

Peine. Für die Peiner Kaufleute war der gestrige verkaufsoffene Sonntag mit integrierter Kunstmeile ein gelungener Start ins Weihnachtsgeschäft. Tausende Menschen hatten bei gutem Wetter den Weg in die Peiner Innenstadt gefunden - und die meisten von ihnen trugen schon bald diverse Tüten mit Einkäufen.

Voriger Artikel
„Der Ghetto-Swinger“: Von Berliner Bars nach Auschwitz
Nächster Artikel
Hubertusmesse: „Jagd ist Form der Obhut und Fürsorge für die Schöpfung Gottes“

Viele Peiner nutzten das gute Wetter, um beim verkaufsoffenen Sonntag durch die Peiner Innenstadt zu bummeln.

Quelle: im

Gut gefüllt war es unter anderem in der Buchhandlung Gillmeister. Die Kunden nutzten die Chance, einmal in den Neuheiten von der Buchmesse zu stöbern und auch schon nach dem einen oder anderen Weihnachtsgeschenk zu schauen. „Wir sind bisher sehr zufrieden. Als Lesetipp gebe ich Kunden zurzeit gerne das Buch ‚Eine Handvoll Worte‘ von Jojo Moyes mit auf den Weg“, berichtete Buchhändlerin Sabine Künnecke. Im Spielzeugbereich scheinen sich die Neuheiten von „Tip Toi“, einem digitalen Lernsystem für Bücher, Spiele und Spielzeug, zu einem echten Renner zu entwickeln.

Das richtige Zubehör, um es sich mit einem Buch zu Hause so richtig gemütlich zu machen, gab es bei Karla‘s Miedermoden. „Es ist Kuschelzeit. Im Trend sind Hausanzüge aus weichen Nicky-Stoffen mit dicken Socken dazu. Beliebteste Farbe der Saison ist und bleibt Rot“, erklärte die Inhaberin Nadja Mallunat.

Wer auch draußen modisch gekleidet sein möchte, hatte im Modehaus Schridde die freie Auswahl mit der neuen Herbst- und Wintermode: Bunte Strickmäntel, flauschige Schals und schicke Blusen warteten auf die zahlreichen Kunden. „Sehr gut gehen leichte Daunenjacken. Im Trend liegen Gewürzfarben und viele kräftige Töne“, sagte Modehaus-Inhaberin Dunja Wittenberg. „Es ist im Grunde für jeden Farbtyp das Richtige dabei.“ Auch festliche Mode für die beginnende Ballsaison sei sehr gefragt.

Beim Herrenmode-Geschäft „Männersache“ waren Winterjacken gefragt. „Ich bin sehr zufrieden, zumal viele Kunden von außerhalb kamen“, sagte Ulrich Ginsburg. „Es war sehr, sehr voll in der Stadt und den Geschäften - und das trotz der Konkurrenz aus Hannover, Braunschweig und Wolfsburg.

nic

Gutes Wetter und viele Schnäppchenjäger

Peine. Nach einem eher regnerischen Sonnabend strahlte am gestrigen Sonntag zeitweilig sogar die Sonne auf die vielen Kauflustigen und Kunstfreunde, die beim verkaufsoffenen Sonntag mit Kunstmeile durch die Peiner Fußgängerzone flanierten. Es blieb trocken – und nur der kräftige Wind trübte an einigen Stellen die Einkaufsfreude.

Gleich zu Beginn des Shoppingvergnügens um 13 Uhr war es in der Fußgängerzone ziemlich voll. In vielen Geschäften tummelten sich bereits die Kunden, ließen sich beraten und genossen die Muße, am freien Tag einmal mit der ganzen Familie in den Läden in der Peiner Innenstadt einkaufen gehen zu können.

Peiner Kunstmeile mit verkaufsoffenenem Sonntag.

Zur Bildergalerie

Den ganzen Nachmittag über blieb es gut gefüllt, wenn auch nicht übervoll, sodass man überall gut durchkam. In einigen Bereichen war Musik zu hören. Das Duo Guitar swingte durch die Innenstadt, und auch Gitarrist Michael Fanger griff am historischen Marktplatz energisch in die Saiten seiner Gitarren. Hartmut Brandt war als weiß gekleideter Saxofonspieler unterwegs und verzauberte die Passanten mit seinen Melodien.

Im wahrsten Sinne des Wortes zauberhaft ging es auch in der City-Galerie zu: Dort zeigte ein Magier sein Können. Direkt nebenan konnten sich Besucher mit bunten Flechtzöpfen und aufgemalten Tattoos verschönern lassen.

Insgesamt 15 Künstler stellten während des verkaufsoffenen Sonntags ihre Werke in unterschiedlichen Geschäften aus und waren zum Teil auch selbst anwesend, sodass Besucher Fragen stellen konnten.

Rosen verteilte ein bunter Clown unterm Regenbogenschirm, Akrobatik zeigten zwei Jongleure, die durch die gesamte Fußgängerzone wanderten. Fußball-Fans konnten sich außerdem mit Bayern-München-Maskottchen „Bernie“ ablichten lassen.

Das schöne Wetter nutzten viele auch für ein letztes Eis der Saison oder einen Freiluft-Cappuccino. Die Plätze in den Cafés waren meist voll besetzt. Die Schnäppchenjäger erholten sich hier bei einem leckeren Stück Kuchen und nutzten die entspannte Atmosphäre für ein Schwätzchen mit Freunden.

nic

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung