Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Verdi in Peine ehrte verdiente Mitglieder

Peine Verdi in Peine ehrte verdiente Mitglieder

Peine. Festlicher Anlass im Theaterrestaurant Peiner Festsäle: 20 verdiente Verdi-Gewerkschaftsmitglieder wurde gestern von der Ortsvereinsvorsitzenden Nanni Rietz-Heering für 60-, 50-, 40- und 25-jährige Treue geehrt.

Voriger Artikel
Fahndung nach Vergewaltiger: Polizei bittet um Hinweise
Nächster Artikel
Schließen sich Gunzelinschule und Wilhelmschule zukünftig zusammen?

Ehrungen bei Verdi: Ortsvereinsvorsitzende Nanni Rietz-Heering (mit Verdi-Banner) zeichnete 20 langjährige Mitglieder aus.

Quelle: jti

Bei allem Grund zur Freude ging es allerdings auch ernst zu. In ihrer Begrüßung sprach Rietz-Heering die aktuelle politische Situation an und äußerte die Hoffnung, „dass die neue Bundesregierung endlich den von uns Gewerkschaften seit Jahren geforderten gesetzlichen Mindestlohn von 8,50 Euro einführt“.

Viele Verdi-Kollegen würden davon profitieren. Rietz-Heering: „Der Niedriglohnsektor muss mit der neuen Regierung abgebaut werden. Das Arbeitsentgelt muss ein Leben ohne Armut ermöglichen.“

Mit Hubertus Heil habe die SPD einen Peiner am Berliner Verhandlungstisch, der sich klar für die Unterstützung dieser Forderung ausgesprochen hat. „Wir hoffen nun, dass für die CDU kein Weg mehr am gesetzlichen Mindestlohn vorbeiführt und die SPD ihr Versprechen in einer großen Koalition einlösen kann“, sagte die Ortsvereinsvorsitzende.

Viele Gewerkschafter hätten die Partei für die Durchsetzung ihrer Interessen gewählt. Es wäre zutiefst enttäuschend, wenn die Einführung eines gesetzlichen Mindestlohnes scheitern würde. „Wir erwarten Rückgrat, Verhandlungsgeschick und kein Einknicken bei dieser Forderung“, appellierte Rietz-Heering eindringlich.

Die Festrede hielt der ehemaliger Verdi-Gewerkschaftssekretär Rainer Rinke. Er ging auf das Engagement der Gewerkschaften vor 60, 50, 40 und 25 Jahren ein. „Der Kampf für gute Arbeits- und Lebensbedingungen ist nicht abgeschlossen, sondern muss verstärkt aufgenommen werden“, sagte er zum Schluss. Für den kulturellen Rahmen sorgte Achim Bigus aus Osnabrück. Der VW-Vertrauensmann gab zur Gitarre Arbeiterlieder zum Besten.

jti

INFO

Die Namen der Geehrten

Insgesamt 20 langjährige Verdi-Mitglieder wurden von der Peiner Ortsvereinsvorsitzenden Nanni Rietz-Heering mit Urkunde und Präsent geehrt.

60 Jahre Mitgliedschaft: Horst Heisecke, Karl-Heinz Schaper, Hans-Joachim Schottstaedt und Erwin Wittke.

50 Jahre Mitgliedschaft: Heinz Bode, Eberhard Brandes, Walter Korf, Friedrich Sibbel und Karl-Heinz Wulfes.

40 Jahre Mitgliedschaft: Rolf Kobbe, Jutta Kuschmann, Johannes Nietsch, Hannelore Rodzonowski, Karl-Heinz Wulkow und Friedrich Wilhelm Altrogge.

25 Jahre Mitgliedschaft: Friedhelm Clasen, Heide-Marie Essmann, Petra Flachshaar, Ruth Höft und Herbert Pahlke.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung