Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Usedom, Fanø und der Grand Canyon: Dahin verreisen bekannte Peiner diesmal

Peine Usedom, Fanø und der Grand Canyon: Dahin verreisen bekannte Peiner diesmal

Peine. Wenn bekannte Peiner Urlaub machen, buchen sie zu jeder Jahreszeit - aber nie, wenn Freischießen ist. Jetzt ist Peines fünfte Jahreszeit vorbei, und der Sommerurlaub kann kommen.

Voriger Artikel
Marktbeschicker sind gegen die Verlegung des Peiner Wochenmarktes
Nächster Artikel
Nord-Süd-Brücke ab Montag gesperrt

Es geht wieder in eine bergige Region – zum Grand Canyon: Hans-Peter und Cindy Männer sowie Dr. Uwe und Beate Gremmler (von links) waren unter anderem schon auf dem Gipfel des Vulkans Mount Meru in Tansania.

Quelle: oh

Nicht jedoch für Ingeborg Wennerscheid. Die Gildemeisterin der Kaufmannsgilde zu Peine von 1652 hat Urlaubspläne zurückgestellt. „Erst müssen wir den Schnäppchenmarkt und in der zweiten Augustwoche das Weinfest organisieren“, erklärt die Inhaberin von Wein & Co. „Wenn wir dann noch irgendwann spontan in Urlaub fahren, wird es wieder Fanø sein.“

Auf der dänischen Insel wird dann viel gelaufen und Natur genossen. „Fanø ist unser Lieblings-Urlaubsziel“, berichtet die Gildemeisterin. „Dorthin haben wir sogar unsere Hochzeitsreise gemacht - im November.“ Zum ersten Mal wird in diesem Jahr die zweijährige Border-Collie-Hündin Rosa mitkommen.

Auch Bürgermeister Michael Kessler bleibt erst einmal im Lande. „Es stehen noch vier Königsfrühstücke in den Ortschaften an, ich habe jedes Wochenende bis Ende August mindestens einen Termin“, erklärt er. „Aber danach werden meine Frau und ich dann doch irgendwann auch noch einmal ein paar Tage in die Berge fahren.“

Auch Hans-Peter Männer will demnächst hoch hinaus. „Meine Frau und ich werden nach Amerika aufbrechen, zusammen mit einem befreundeten Ehepaar“, erklärt er. Im Grand Canyon wollen die vier wandern und Schlauchboot fahren. „Es wird für mich die erste Amerika-Reise sein.“ Einen Teil seines Urlaubs zweigt der Bürgerschaffer immer für das Freischießen ab. Denn: „Die Woche davor und die Zeit während des Festes, also insgesamt eineinhalb Wochen, muss ich jederzeit verfügbar sein.“

Christian Hoffmann, Geschäftsführer des Kulturrings, hat seine Ferien schon hinter sich. „Derzeit bin ich die Stallwache des Kulturrings, erledige die Bürogeschäfte und überwache die Baumaßnahmen im Kartenbüro im Forum“, erklärt er. „Deswegen war ich auch schon vorher weg.“ Mit seiner Frau hatte Hoffmann 14 Tage lang Familie und Freunde an der Ostsee besucht und Urlaub in Ahlbeck auf Usedom gemacht.

Eine Woche lang wurde am Strand auf- und abgelaufen, Fahrrad gefahren, gelesen und Eis gegessen. „Das Wetter war durchwachsen“, berichtet Hoffmann. „Aber das ist ja an der Küste normal.“ Nach ihm habe sein Sohn mit den Enkelkindern die Ferienwohnung übernommen. Bevor die Kultursaison Mitte September wieder losgeht, will das Ehepaar noch manches verlängerte Wochenende für eine Städtetour nutzen.

Auch Dr. Ulrika Evers, Leiterin des Kreismuseums, ist bereits erholt. „Wir haben im Juni vier Wochen lang Urlaub auf Mallorca gemacht, auf einer einsamen Finca in den Bergen mit Blick aufs Meer“, berichtet sie. „Mein Mann und ich haben die Ruhe genossen und viel gelesen.“ In dem Haus, in dem sie schon das sechste Mal Urlaub gemacht haben, gibt es eine umfangreiche Bibliothek.

Ansonsten seien sie viel mit den Hunden der Gastgeber zwischen Mohn und Kornblumen spazieren gegangen und hätten Trödelmärkte besucht. „Mein Mann und ich haben uns richtig erholt“, erklärt Evers. Jetzt kann sie sich in Ruhe den Vorbereitungen auf das 25-jährige Bestehen des Museums widmen. „Den ganzen Juli und August werde ich den Katalog für unser Jubiläum in Dezember zusammenstellen.“

Gewichtheberin Sabina Eschemann hat ein wenig Urlaub noch vor sich. „Mein Mann und ich wollen nach Kroatien und Norditalien, vielleicht auch Venedig“, berichtet die Weltmeisterin und mehrfache Europameisterin. Mit Mann und Tochter war sie im Mai schon in der Türkei.„Ansonsten machen wir oft Fahrradurlaube und haben schon die meisten deutschen Flüsse abgegrast.“ Übernachtet wird dabei im Igluzelt.

sz

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Bombendrohnung in der Peiner City
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung