Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Unheimlich: Streift ein Wolf durch den Hainwald?

Peine-Vöhrum Unheimlich: Streift ein Wolf durch den Hainwald?

Vöhrum. Es ist Dienstagabend, 19.30 Uhr: Dr. Ingo Reinhardt fährt in der Abenddämmerung mit dem Rad durch den Hainwald und den Hämelerwald, mit seinem Hund an der Leine. Plötzlich starren ihn aus dem Dunkel zwei gelb leuchtende Augen an. Das Tier hat spitze Ohren und kommt ohne Scheu immer näher, so Reinhardts Schilderung.

Voriger Artikel
Rosenhagen: „Fahrlässiger Umgang mit offenem Feuer“
Nächster Artikel
Peiner Festsäle im Sog des Swing

Dr. Ingo Reinhardt mit seinem Dalmatiner „Argos“ am Hainwald: Dort hatte er am Dienstag eine umnheimliche Begegnung. War es ein Wolf (kl. Bild)?

Quelle: Lieb (1) / Archiv (1)

Er sagt: „Für mich war das eindeutig ein Wolf.“ Aber streift tatsächlich ein Wolf durch die heimischen Wälder?

Der Vorfall ereignete sich laut Reinhardt in der Nähe der „Soßmarer Hütte“ im Hämelerwald. „Ich war schon ziemlich erschrocken“, berichtet Reinhardt. Und dann trabte das Tier auch noch immer näher heran, etwa bis auf 20 Meter. „Auffällig war die Widerristhöhe. Das Tier war auf jeden Fall deutlich größer und kräftiger als mein Hund.“ Dabei ist Reinhardts Dalmatiner „Argos“ beileibe kein Schoßhund.

„Ich bin mir sehr sicher, dass das kein Schäferhund oder Husky war. Die Augen, die von meinem Fahrradlicht angestrahlt wurden, waren gelb wie bei einem Wolf“, sagt Reinhardt, der zunächst nicht so recht wusste wie er sich verhalten sollte – es dann aber instinktiv richtig machte (siehe auch Info „Was tue ich wenn ich einem Wolf begegne?“). „Ich rief laut und streckte die Arme aus, dann lief er weg.“

Der Peiner Wolfsberater Carl Lauenstein schließt nicht aus, dass sich in den Peiner Wäldern ein Wolf aufhalten könnte. „Wir haben zuletzt Spuren in Eixe, Rietze und Eickenrode gefunden.“ Ein definitiver Beweis stehe aber nach wie vor aus. Denn es gebe keine Fotos, auch nicht vom aktuellen Fall. „In der Situation habe ich mir ehrlich gesagt mehr Sorgen um meinen Hund gemacht“, erzählt Reinhardt.

Lauenstein sagt: „Das einzige Fotomaterial, das es aus dem Peiner Land gibt, wurde bei Eixe aufgenommen. Die Qualität der Bilder war dem Umweltministerium allerdings zu schlecht, so dass sie als Beweis nicht galten. Überhaupt, so Lauenstein, ist die Beweislage schwierig: „Wir haben dem zuständigen Landesbetrieb für Naturschutz schon diverse Urinproben, Fährten und Rissgutachten eingereicht. Diese werden dort aber gar nicht erst untersucht. Die Begründung: Es gibt keine Fotos und damit keinen ausreichenden Verdacht.“ Reinhardt traf im Hämelerwald zufällig noch einen Jäger. Dieser sagte ihm, dass es sich wohl um die erste Sichtung in dem Gebiet handele, und, dass es eventuell ein Jungtier gewesen sein könnte. Dass Wölfe nicht unbedingt scheu sind, könne er bestätigen.

Der für den Bezirk zuständige Wolfsberater Lüder Richter meldete sich am Mittwoch bei der PAZ und kündigte an, das Gebiet nach Spuren zu untersuchen. Gleichzeitig warnte der Wolfsberater davor, unnötig Angst zu verbreiten, ohne das Beweise vorliegen. Es habe schon einige vermeintliche Sichtungen gegeben, die sich im Nachhinein nicht bestätigt hätten.

Was tue ich, wenn ich einem Wolf begegne?

Tatsächlich kommen Begegnungen zwischen Wolf und Mensch nur selten vor, doch was tut man, wenn es doch dazu kommt?  Wolfsberater Carl Lauenstein sagt: „Machen Sie Krach, schreien sie, je lauter, desto besser, und machen sich groß und schwenken die Arme. Das wirkt abschreckend.“ Ideal zum Krachmachen sei eine Trillerpfeife.

Andere Experten empfehlen, mit einem Stock zu wedeln, um größer zu wirken und sich dabei langsam zu entfernen. Auch Pfefferspray eigne sich im Notfall.

mic

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung