Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Unfall: Mini an Bordstein eingeklemmt

Peine Unfall: Mini an Bordstein eingeklemmt

Ein skurriler Unfall ereignete sich am Dienstag um kurz vor 13 Uhr im Maschweg in Peine: Ein 40-Tonner aus dem brandenburgischen Landkreis Teltow-Fläming klemmte beim Zurücksetzen einen Mini-Cooper am Bordstein ein. Beide Fahrzeuge konnten weder vor noch zurück.

Voriger Artikel
Standort für Bushaltestelle: Ergebnis der Befragung steht fest
Nächster Artikel
Härke: 200.000 Euro für neue Kühlanlage

Skurriler Unfall im Peiner Maschweg: Der Lkw aus Brandenburg klemmte den Peiner Mini-Cooper am Bordstein ein. Geborgen werden konnte der Wagen nur mithilfe eines Wagenhebers.

Quelle: js

Die Polizei musste den Kleinwagen mithilfe eines Wagenhebers über die Fahrbahnbegrenzung heben, um ihn zu befreien. Doch damit nicht genug: Der 44-jährige Lkw-Fahrer war zum ersten Mal mit einem solchen Fahrzeug unterwegs und hatte sich verfahren. Die Besitzerin des Kleinwagens hatte ihm noch kurz vor dem Unfall den Weg beschrieben. „Sachen gibt‘s, die gibt‘s gar nicht“, urteilte einer der am Unfallort eingesetzten Polizisten.

Das Navigationsgerät des Lkw-Neulings aus Brandenburg hatte den 44-Jährigen falsch abbiegen lassen. Die Halterin des Mini-Coopers schilderte der PAZ: „Er hat mich nach dem Weg gefragt, dann bin ich wieder rein ins Haus. Der Wagen steht ungefähr ein Mal im Jahr auf der Straße und nicht in der Einfahrt“ - das wurde der Peinerin zum Verhängnis.

Denn dass der Peiner Maschweg für einen 40-Tonner deutlich zu eng ist, bemerkte der Laster-Fahrer erst, als er versuchte, in den Kornbergweg einzubiegen - er setzte zurück und erwischte mit der linken Seite des Hecks den am Fahrbahnrand abgestellten Mini-Cooper und drückte den Kleinwagen so fest an den Bordstein, dass ein herausmanövrieren unmöglich war.

„Die Bergung gestaltete sich schwierig“, erläuterte ein Peiner Polizeibeamter. „Es ging bei beiden Fahrzeugen weder vor noch zurück.“ Erst 45 Minuten nach dem Unfall konnte der Mini-Cooper der Peinerin mithilfe eines Wagenhebers über den Bordstein gehoben werden.

Zwar waren beide Fahrzeuge nach dem Unfall noch fahrtüchtig, die Polizei schätzte den Schaden dennoch am Kleinwagen auf 5000 Euro. Am Lkw entstanden rund 500 Euro Sachschaden.

js

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung