Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Umbau für kranken Tom Meier beginnt

Woltorf Umbau für kranken Tom Meier beginnt

Woltorf. Die Hilfsbereitschaft für den an Morbus Krabbe erkrankten Tom Meier aus Woltorf ist überwältigend. 30000Euro sind auf dem Konto der PAZ-Hilfsaktion Keiner soll einsam sein eingegangen. Dazu kamen noch einige 1000 Euro, die direkt an die Familie Meier gingen. In wenigen Tagen soll der Umbau des Hauses von Toms Eltern beginnen.

Voriger Artikel
Hotel Madz: Pachtvertrag gekündigt, Kauf geplant
Nächster Artikel
Auch Hammond-Orgel geht auf Schiffsreise

Hier soll der Anbau hin: Familie Meier mit (v.l.) Till, Judith und Carsten Meier sowie Tom vor dem Haus, an dem zwei Zimmer angebaut werden sollen.

Quelle: pif

Rund 50000 Euro wird der Umbau verschlingen. Toms Eltern, Judith und Carsten Meier, bauen zwei Zimmer an das Einfamilienhaus an. Sein altes Zimmer im Erdgeschoss soll zu einem Bad umgewandelt werden. „Wir haben das Geld für zusammen, den Rest finanzieren wir aus eigener Kraft“, sagte Carsten Meier. Die Familie ist sprachlos angesichts der vielen Spenden. „Damit hätten wir nie gerechnet“, sagte Judith Meier.

Der Tom Meier ist an der heimtückischen Krankheit Morbus Krabbe erkrankt. Dabei verliert der Körper nach und nach zum Verlust seine Fähigkeiten, dann kommt es zu einer Einschränkung der Sinneswahrnehmung und zum Schluss folgt der geistige Abbau. Die Krankheit ist unheilbar.

Toms Eltern möchten, dass ihr Sohn bis an sein Lebensende zuhause untergebracht wird. Dafür ist der umfangreiche Umbau des Hauses notwendig. Nach mehreren Aufrufen in der PAZ gab es eine große Welle der Hilfsbereitschaft. Nun können Taten folgen.

Angebaut werden soll ein neues Zimmer für Tom und ein Aufenthaltsraum für den Pflegedienst. „Wir hoffen, dass wir mit dem gesamten Bau in der zweiten Juni-Hälfte fertig sind“, sagte Carsten Meier. Dabei hat die Familie keinen Generalunternehmer beauftragt, sondern will die einzelnen Aufgaben beim Anbau von örtlichen Handwerkern und Unternehmen erledigen lassen. „Schließlich haben wir von hier auch so viel Spenden bekommen, dass wir das Geld auch wieder in der Region ausgaben möchten“, sagte Meier. Startschuss für die Bodenplatte ist der 23. April.

pif

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

eebe8558-a9cd-11e7-923d-4ef2be6e51d8
Orkan im Kreis Peine

Hier die aktuellen Bilder:

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung