Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Ulla Pleye ist die neue Direktorin an der IGS

Peine-Vöhrum Ulla Pleye ist die neue Direktorin an der IGS

Vöhrum. Jetzt ist es amtlich: Nachdem die ehemalige Vöhrumer Gesamtschuldirektorin Susanne Pavlidis zur Landesschulbehörde gewechselt ist, hat sich endlich adäquater Ersatz gefunden - und zwar aus eigenen Reihen: Die ehemalige IGS-Oberstufenleiterin, Ulla Pleye, wird ab sofort ihre Stelle übernehmen.

Voriger Artikel
Club Soroptimist spendete 7000 Euro
Nächster Artikel
Zwei verletzte Personen nach Streitigkeiten

Bekanntes Gesicht: Ulla Pleye ist die neue Direktorin an der IGS in Vöhrum.

Quelle: Michaela Gebauer

Die neue Direktorin ist ein alter Hase im IGS-Schulleitungs-Team. 2003 hat sie die Stelle als Lehrerin an der Schule angetreten. Drei Jahre später konnte sie die kommissarische Leitung der Oberstufe übernehmen. Seit 2010 fiel dann den Zusatz „kommissarisch“ weg.

Ursprünglich hatte Pleye nicht daran gedacht einmal selbst die Fäden der IGS in der Hand zu halten. Falls sie aber doch einmal Schulleiterin werden sollte, wollte sie diese Stelle nur an „ihrer Schule“ annehmen. „Wir haben ein tolles Lehrerteam, eine tolle Leitung und eine tolle Schülerschaft“, lobt Pleye.

In Zukunft wird sie sich weniger in den Schüleralltag einbringen können, was ihr sichtlich schwer fällt. „Mir wird der Unterricht sehr fehlen“, sagt Pleye und betont, dass sie es sich aber nicht nehmen lassen hat, weiterhin Schwimm- und Biologieunterricht zu geben. „Ich freue mich auf die neue Herausforderung, zumal ich noch mindestens elf Jahre im Schuldienst tätig sein werde“, so die Direktorin.

Am Schulleben selbst will sie nach und nach neue Themenschwerpunkte setzen. Da „Susanne Pavlidis eine gut aufgestellte Schule übergeben hat“, kann sich Pleye nun völlig neuen Aufgaben zuwenden. Sie will das IGS-Umweltprofil erweitern durch einen musikalisch- und kulturellen Bereich. So wurden Lehrer angestellt, um Darstellendes Spiel als Prüfungsfach und Wahlpflichtkurs anbieten zu können. Außerdem könnte die Oberstufe durch ein musikalisches Profil erweitert werden.

Des Weiteren muss sich Pleye mit dem demografischen Wandel auseinandersetzen. Denn mit dem Bau der neuen IGS in Edemissen - worüber sie sich sehr freut - brechen die Schüler-Anmeldezahlen ein. Der Trend laufe darauf hinaus, dass die IGS künftig 5- anstatt 6-zügig werde. „Wir haben mit 400 Anmeldungen auf 180 Plätzen angefangen. Mittlerweile sind wir bei 190 Anmeldungen auf die gleiche Anzahl an Plätzen angekommen.“

mgb

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Bombendrohnung in der Peiner City
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung