Volltextsuche über das Angebot:

14°/ 11° Regen

Navigation:
Uli Steins Ausstellung „Wow, Wau“ eröffnet

Peine Uli Steins Ausstellung „Wow, Wau“ eröffnet

Peine. Pünktlich um 18 Uhr gestern Abend eröffnete Peine-Marketing-Chef Thomas Severin die erste Ausstellung in den neuen Räumen des „Weißen Schwan“. Zu sehen gibt es bei „Wow, Wau“ 40 Cartoons und Fotografien des bekannten Cartoonisten und Hundefans Uli Stein aus Hannover.

Voriger Artikel
1200 Schüler beim Berufsfindungsmarkt
Nächster Artikel
Franz Einhaus kandidiert wieder als Landrat

Als Geschenk überreichte Peine-Marketing-Chef Thomas Severin (r.) italienische Spezialitäten an Uli Stein.

Quelle: Foto: bol

„Es ist nicht üblich, dass Du zu Ausstellungseröffnungen kommst“, richtete Severin seine Worte an Stein, „umso mehr freue ich mich, dass du heute hier bist.“ Außerdem waren rund 50 geladene Gäste anwesend, die gespannt der Einführung von Professor Manfred Zimmermann aus Hannover lauschten, der den Künstler schon seit vielen Jahren persönlich kennt.

„Ihnen Uli Stein vorzustellen, das ist so wie Eulen nach Peine tragen“, sagte Zimmermann. Es folgte ein kleiner Rundumschlag zum Leben, Lernen und Wirken des 70-jährigen Cartoonisten, der einst Lehrer war. Laut Zimmermann verabschiedete sich Stein von diesem Beruf mit den Worten „Ich bin doch nicht blöd und bringe blöden Kindern, von noch blöderen Eltern, was bei“ und widmete sich dem Zeichnen und Fotografieren.

Eine sehr gute Entscheidung, denn wer kennt sie nicht, die berühmten Zeichnungen des Uli Stein? Viele lieben seinen schwarzen Humor, seine manchmal derben Sprüche, seine launigen Bilder. 40 Cartoons und Hundebilder sind nun im „Weißen Schwan“ zu bestaunen. Darunter nicht nur Zeichnungen, sondern auch Fotografien, die allerdings der Bezeichnung kaum gerecht werden. „Uli Stein hat erkannt, was man mit der Digitalfotografie anstellen kann. Er zeichnet mit Pixeln, und auch das ist nicht die richtige Umschreibung“, erklärte Zimmermann.

  • Wer sich selbst ein Bild machen möchte, kann dies an diesem Wochenende am Samstag und Sonntag jeweils von 14 bis 18 Uhr, dienstags und donnerstags von 16 bis 17.30 Uhr und auch am Wochenende, 20. und 21. Februar, von 14 bis 18 Uhr tun. An den Wochenenden haben die Besucher auch die Gelegenheit zu verweilen. Es wird Kaffee und Kuchen serviert.
  • Uli Stein wird zudem am Samstag, 20. Februar, persönlich im „Weißen Schwan“ zu treffen sein. Er wird dort zwischen 11 und 12 Uhr seine Bücher signieren.
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Feuer in Hertie-Brache
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Lokale Videos

Videos von Ilsede TV zu Ereignissen im Peiner Land

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung