Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Übungseinsatz des THW an den BBS in Vöhrum

Peine Übungseinsatz des THW an den BBS in Vöhrum

Vöhrum. Die Bundesanstalt Technisches Hilfswerk (THW) hat am Donnerstagabend an den Berufsbildenden Schulen (BBS) in Vöhrum eine Beleuchtungsübung veranstaltet. Ziel war es, die Schule innerhalb kürzester Zeit durch eigene Stromversorgung auszuleuchten. Die Bergungsgruppen waren mit insgesamt 15 Helfern und drei Fahrzeugen vor Ort, um den Einsatzfall zu üben.

Voriger Artikel
Zu wenig Hortplätze für Kinder: „Dramatische Situation in Peine“
Nächster Artikel
Kritik an Fusionsgesprächen nimmt zu: Kreis weist Festlegung auf Hildesheim zurück

Hell erleuchtet wurden die BBS von den Einsatzkräften des Peiner THW bei der Beleuchtungsübung am Donnerstagabend in Vöhrum.

Abläufe, bei denen eine Streckenbeleuchtung erforderlich wäre, sind zum Beispiel das Ausleuchten von Unfallstellen, das Unterstützen von Verkehrskontrollen oder bei Suchaktionen. Durch die umfangreiche Beleuchtungsausrüstung ist es dem Technischen Hilfswerk möglich, größere Strecken auszuleuchten und damit andere Hilfsorganisationen zu unterstützen.

Gegen 19.20 Uhr war von der Leitstelle Braunschweig der „Alarm“ für die im Bereich des Landkreises Peine wohnenden ehrenamtlichen Helfer ausgelöst worden. Per Funkmeldeempfänger wurden die Kameraden zu der nicht bekanntgegebenen Übung einberufen.

Um die Übung an reale Umstände anzupassen, hat die Freiwillige Feuerwehr Vöhrum das Szenario unterstützt, indem sie die Fahrzeuge der Hilfsorganisation an der Schule einwies. Durch das schnelle Arbeiten und den reibungsfreien Ablauf seien die kühlen abendlichen Temperaturen von den teilnehmenden Helfern kaum wahrgenommen worden, berichtet Wolf Becker, Sprecher des THW Peine.

Der Zugführer des THW, Björn Müller, erläutert: „Mit mehreren Stromerzeugern sowie dem 40 Kilovolt Notstromaggregat wurde im Handumdrehen die Stromversorgung sichergestellt“. In wenigen Minuten leuchteten die ersten einer ganzen Reihe taghell strahlender Scheinwerfer auch per Lichtmast auf, die durch die sogenannten THW-Powermoons unterstützt wurden. Die vier Powermoons dienen zum Ausleuchten von Großflächen bei Schadenstellen.

Der nächste Einsatzbefehl ließ nicht lange auf sich warten: Unterstützung der bereits im Innenbereich der Schule arbeitenden Trupps anderer Einheiten bei der Suche nach vermissten Personen in den Klassenzimmern. Auch hier galt es, bei Dunkelheit vom Stromnetz unabhängig zu suchen und die Koordination sicherzustellen.

Am Ende des Abends konnten die Helfer des THW Peine auf eine erfolgreiche Übung zurückblicken.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung