Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Überfall am helllichten Tag: Kurierfahrer (49) mit Messer bedroht

Groß Lafferde Überfall am helllichten Tag: Kurierfahrer (49) mit Messer bedroht

Groß Lafferde. Am helllichten Tag haben zwei Unbekannte am Mittwochnachmittag gegen 15.40 Uhr den Kurierfahrer einer Apotheke in Groß Lafferde an der Bierstraße überfallen. Die Täter bedrohten den 49-Jährigen mit einem Messer, als er gerade sein Fahrzeug beladen wollte. Zudem forderten sie die Herausgabe der Geldbörse.

Voriger Artikel
Schwerer Lkw-Unfall auf A 1 mit Peiner Beteiligung
Nächster Artikel
50 Jahre nach dem Wunder von Lengede: Würdige Feier mit 400 Gästen

Geschockt nach dem Überfall in Groß Lafferde: Apotheker Christian Burgdorf steht an dem Kurierfahrzeug, das sein Mitarbeiter am Mittwoch abholen wollte.

Quelle: cb

„Die Täter hatten den Mann abgepasst, als er gerade sein Fahrzeug öffnete. Sie drückten ihn gegen das Fahrzeug“, schildert Polizei-Sprecher Peter Rathai das Geschehen. Schlecht für die Täter: Der Kurierfahrer wollte nur das Fahrzeug aus der Garage an der ehemaligen Burg-Apotheke holen. „Medikamente haben wir an unserem alten Standort längst nicht mehr“, sagte Apotheker Christian Burgdorf gestern der PAZ. Die Burg-Apotheke ist inzwischen nach Gadenstedt umgezogen.

Weil die Räuber keine Medikamente erbeuten konnten, nahmen sie nur das Geld aus der Geldbörse mit und flüchteten auf einem Roller Richtung Gadenstedt. Bei dem kleinen Gerangel wurde der Kurierfahrer durch das Messer leicht an der Wange und der Hand verletzt.

Bei den Tätern soll es sich um zwei Männer im Alter von etwa Mitte 20 gehandelt haben. Sie haben hochdeutsch gesprochen. Der eine Täter war mit einer Blue-Jeans und schwarzen Jacke bekleidet. Der zweite Täter trug eine schwarze Hose und eine schwarze Jacke. Beide hatten einen Motorradhelm auf.

Eine sofort eingeleitete Fahndung der Polizei verlief bisher ergebnislos. Über die Höhe des gestohlenen Geldbetrages können laut Polizei noch keine genauen Angaben gemacht werden. Zeugen, die bisher noch nicht von der Polizei angehört wurden, werden gebeten, sich mit der Polizei in Peine in Verbindung zu setzen.

pif

  • Kontakt zur Wache unter Telefon 05171/9990.
Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung